Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1696 jünger > >>|  

GKD: Neue Unternehmensaufstellung und einbaufertige Systeme aus Metallgewebe

(30.10.2011) Zur Bâtimat 2011 in Paris treten GKD - Gebr. Kufferath AG (GKD) und Département Architecture (DA) erstmals gemeinsam an. Mit Wirkung zum 1. September 2011 hat GKD den langjährigen Partner für Vertrieb, Beratung und Montage übernommen. Beide Unternehmen behalten ihre bisherige Firmierung.


© Perrault Projets / ADAGP (Bild vergrößern)

Weltweit steht der Name GKD - Gebr. Kufferath AG für die Entwicklung von Gewebelösungen aus Metall und anderen verwebbaren Stoffen. DA ist Spezialist für Systemauslegung, Konfektionierung, Montage und Instandhaltung. Auf der Bâtimat, einer der international wichtigsten Baumessen, wollen GKD vom 7. bis 12. November in neuer Unternehmensaufstellung einbaufertige Decken- und Sonnenschutzsysteme aus Metallgewebe präsentieren. Ab sofort bietet GKD als Systemanbieter Beratung, Planung, Gewebeproduktion, geprüfte Systeme, Konfektionierung, Montage und Instandhaltung aus einer Hand.

Sonnenschutzsysteme aus Metallgewebe

Basis der Sonnenschutzsysteme von GKD ist der neue Gewebetyp Licorne. Dieses Spiralgewebe aus einer nicht eloxierten, aber dauerhaft korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung soll je nach Gewebetyp, Beschichtung und Sonneneinstrahlungswinkel bis zu 72 Prozent des Energieeintrags zurückhalten. Das entspricht einem G-Wert von 0,35. In Verbindung mit üblicher Doppelverglasung (Typ C nach EN 14501) reduziert sich der G-Wert auf 0,20. Durch die stark verringerte Sonneneinstrahlung in das Gebäude sinkt auch der Kühlbedarf deutlich. Die dennoch hohe Tageslichtausbeute von bis zu 53 Prozent minimiert den Bedarf an energieintensiver künstlicher Beleuchtung und schafft eine angenehme Raumatmosphäre. Gleichzeitig ermöglicht das Gewebe den ungehinderten Ausblick aus dem Gebäude und trägt auch damit zum Wohlbefinden der Nutzer bei. Mit diesen Merkmalen erfüllt das neue Sonnenschutzgewebe Licorne die Anforderungen der französischen Réglementation Thermique RT 2012, die analog zum KfW-Effizienzhaus 85 der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 eine Reduzierung des durchschnittlichen Primärenergieverbrauchs auf 50 kWh/m² bei allen Neubauten ab 2012 vorschreibt.

GKD kombiniert diese konstruktiven und materialimmanenten Eigenschaften von Licorne mit allen gängigen Sonnenschutzsystemen - das gilt für Rollos, Markisen, Raffstores, Schiebeelemente, Jalousien oder Faltstores. Wahlweise in Aluminium Natur oder anderen Eloxalfarben, mit verschiedenen Befestigungssystemen erhältlich und auf Wunsch auch motorisiert, eröffnet das System verschiedene Lösungen für stufenlosen Sonnen-, Sicht- und Blendschutz.

Deckensysteme aus Metallgewebe

Die neuen Deckensysteme von GKD sind wahlweise in Edelstahl oder Aluminium gefertigt und erfüllen alle Vorgaben der DIN EN 13964. Acht verschiedene Gewebetypen und zwei Befestigungssysteme stehen zur Wahl. Ob sichtbare Einlegemontage mit T-Schienensystem oder Klemm-Montage mit Bandraster- und C-Profilen sowie einem von GKD entwickelten und patentierten Gewebeabhänger: Abgestimmt auf die individuelle Raumsituation und Kundenanforderung wählt GKD mit dem Planer das jeweils passende System. Die Lieferung erfolgt mit komplett bemessener Unterkonstruktion und Verlegeplänen. Auf Wunsch übernimmt GKD auch die Montage. Die GKD-Deckensysteme stehen in allen gängigen Modulgrößen und sowie in freien Formen zur Verfügung. Leuchten, Downlights, Sprinkler etc. lassen sich integrieren.

Weitere Informationen zu Metallgeweben können per E-Mail an GKD angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • GKD – Gebr. Kufferath AG
    ... ist als inhabergeführte technische Weberei Weltmarktführer im Bereich Architektur- und Designgewebe aus Metall. Mit sechs Werken, dem Stammsitz in Deutschland, den übrigen in den USA, in England, Spanien, Südafrika und China sowie Niederlassungen in Dubai, Katar und weltweiten Vertretungen ist GKD überall auf dem Globus vertreten.
  • auf der Bâtimat: Halle 3, Gang C, Stand 37

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)