Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1728 jünger > >>|  

Licht statt Leuchten: anschlussfertige Großflächenleuchten für den Trockenbau

(3.11.2011) Die neuen Ciling-Lichtmodule Lumorecto und Lumorondo wollen Planern und Trockenbauer das Arbeiten erleichtern: Ihr puristisches Design mit zeitgemäßer Technik passt in jede Innenarchitektur und versteht sich als ideale Kombination aus maximaler Funktion und minimaler Dominanz: Licht statt Leuchten.

anschlussfertig

Die anschlussfertigen Lichtmodule werden bündig und fugenlos in Gipskartondecken eingebaut und bieten durch eigens entwickelte Aluminiumprofile eine vollständige Ausleuchtung bis an die äußerste Kante. Für den elektrischen Anschluss reicht eine 220/230-V Zuleitung sowie eine Steuerleitung für die Dimmfunktion.

deckenbündig

Die Lumorecto-Module sind für die deckenbündige Montage vorgesehen. Die Leuchte besteht aus einem weißen Stahlblechleuchtengehäuse, welches auf einer 2-fach Rahmenkonstruktion aufliegt. Der Außenrahmen dient zur Abhängung (Nonius) und hat profilbedingt einen 12,5 mm Anschlagfalz für den niveaugleichen Anschluss der Gipskartondecke.

abklappbar

Das innere bespannte Rahmenteil kann nach Fertigstellung der Trockenbauarbeiten mittels Schraubverbindungen an den Gleitscharnieren befestigt werden. Der durch die Schraubverbindung hängende Rahmen wird danach beim Einklappen durch zwei Druckverschlüsse gehalten. Ein Fangseil sichert zusätzlich das Ausklappen:

Zu Revisionszwecken kann der untere Diffusorrahmen ohne Werkzeug geöffnet werden, in dem man an der Seite, an der sich die Druckverschlüsse befinden, gegen den Rahmen drückt. Dieser löst sich dann und klappt über die beweglichen Gleitscharniere nach unten ab. So lassen sich Leuchtmittel mühelos wechseln.

energieeffizient

Das Geheimnis der Module liegt in der transluzenten Diffusorfolie. Eine Eigenschaft, die die hier eingesetzte Folie nicht transparent aber trotzdem lichtdurchlässig erscheinen lässt. In Verbindung mit energieeffizienten T5-Leuchtstoffröhren sorgen sie für eine gleichmäßige, flächige Ausleuchtung. Die beleuchtete Fläche ist sichtbar – nicht aber die einzelne Lichtquelle dahinter.

tageslichthell

Die mattweiße Lichtfolie erzeugt weiches, weißes Licht. So erfüllen die Lichtmodule Anforderungen, die heutzutage an eine arbeitsplatzgerechte Beleuchtung gestellt werden. Lichtmanagementsysteme ermöglichen zudem Tageslichtsimulationen über Sensoren oder fest programmierte Helligkeitsverläufe.

farbig

Alle Lichtmodule sind optional auch mit RGB-LED-Technik erhältlich. Per Fernbedienung oder über bauseitige Taster können feste Farben oder dynamische Farbwechsel über das gesamte Spektrum eingestellt und abgerufen werden. Aus dem Prinzip der additiven Farbmischung ergeben sich faszinierende Farbverläufe; mehr als 1,6 Millionen Farbnuancen aus dem sichtbaren Lichtspektrum sind möglich.

Weitere Informationen zu Großflächenleuchten können per E-Mail an Ciling angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)