Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1786 jünger > >>|  

Mapolis will Bau-, Architektur- und Immobilienbranche vernetzen

(14.11.2011) Mapolis ist ein neues Netzwerk für die Bau- und Immobilienwirtschaft und verbindet Architekten, Ingenieure, Planer, Projektsteuerer, Facility Manager und Immobilienunternehmen sowie ihre realisierten Projekte und Bauwerke. Es macht sichtbar, wer plant, konstruiert, baut, liefert und verwaltet.


Architekten und Ingenieure sollen sich im Netzwerk von Mapolis bei ihrer relevanten Zielgruppe, ihren aktuellen und zukünftigen Bauherren sowie Auftraggebern präsentieren und ihre Leistungen sowie Erfahrungen kompetent darstellen können. Planer erhöhen damit ihren Bekanntheitsgrad und verknüpfen sich und ihre Leistungsgebiete in einem "relevanten Kontext". Auf mapolis.com lassen sich dazu persönliche Leistungsprofile anlegen, die die eigene Person und die Kompetenzen von Architekten und Ingenieuren vorstellen. Zudem lassen sich Projekte vollständig mit Bild, Text und einem Profil aller beteiligten Planer, Projektsteuerer und Fachleute einbringen: Wer ein Gebäude oder Bauwerk betrachtet, soll also möglichst vollständig erkennen können, welche Fachleute beteiligt waren und welche Leistungen erbracht wurden.

Aus Architekten- und Projektsicht

Für die Registrierung ist nur die Angabe des eigenen Namens und der Mailadresse notwendig. Einmal „drinnen“, kann dann z.B. das eigene Architektur- oder Planungsbüro mit ausführlicher Visitenkarte dargestellt werden. So erfährt der Nutzer beispielsweise über das Architekturbüro Herzog & de Meuron, an welchen Projekten die Schweizer beteiligt sind: Neben den Fünf Höfen in München oder dem De Young Museum in San Francisco können mehr als 70 Projekte des Architekturbüros direkt eingesehen werden.


Dasselbe Prinzip gilt für Gebäude: Wer nach dem Bürobau „Medienbrücke München“ sucht, findet sofort umfangreiche Informationen - u.a. eine ganze virtuelle Bautafel: von Steidle Architekten stammt der Entwurf, Eigentümer ist die IVG Immobilien AG und die ALBA BauProjektManagement GmbH war als Projektsteuerer tätig. Über 20 Verbindungen machen transparent, welche Unternehmen zum Bau der Medienbrücke beigetragen haben. Und wer in diesen Firmen die verantwortlichen Ansprechpartner sind.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)