Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1857 jünger > >>|  

Flächenlicht „Knauf Daylight” bietet künstliches Tageslicht aus der Decke

(28.11.2011; Hinweis vom 4.9.2016: Produkt wird nicht mehr angeboten!) Mit dem neuen Flächenlicht „Knauf Daylight” lässt sich Lichttechnik anspruchsvoll umsetzen. Dank moderner LED-Lichttechnik liefert die flächenbündige Einbauleuchte wohltuendes, blendfreies Licht mit Tageslichtqualität - und das nahezu ohne Schattenbildung. Somit eignet sich Knauf Daylight ideal für Bildschirmarbeitsplätze sowie für sämtliche öffentlichen Räume, Schulen, Verkaufsflächen, Produktionsstätten und gastronomische Einrichtungen wie Hotels und Gaststätten.

Die einbaufertige Leuchte mit einem fast unsichtbaren Rahmen aus eloxiertem Aluminium wird flächenbündig in Unterdecken, Metallständerwänden oder Vorsatzschalen eingebaut. Über ein Steuergerät können nahezu beliebig viele Knauf Daylights miteinander vernetzt werden. Zusätzliche Revisionsöffnungen seien dabei nicht erforderlich, was die Zahl der Deckenunterbrechungen reduziert. Das Ergebnis sind glatte, durchlaufende Oberflächen.

Der im Vergleich zur Leuchtleistung geringe Energiebedarf der LED-Flächenleuchten lasst bei extrem langer Lebensdauer geringe Betriebskosten erwarten. Zur Erinnerung: LEDs verbrauchen nur den Bruchteil der Energie von Glühbirnen bei gleicher Lichtmenge und erzeugen dabei weniger Wärme. Sie sind unempfindlich gegenüber Erschütterungen und erreichen eine viel höhere Lebensdauer. Wahlweise steht Warm- oder Kaltlicht zur Verfügung.

Das flache Element benötigt eine Einbautiefe von 50 mm. Es ist in Abmessungen von 300 x 300 mm sowie 600 x 600 mm erhältlich.

Online: vom Lichtlexikon bis zum Lichtplanungsprogramm

Auf der eigens eingerichteten Website knauf-daylight.de findet sich ein Bündel an Informationen und praktischen Planungshilfen. Der Punkt Produktdetails beleuchtet Knauf Daylight in fünf Aspekten. Hier finden sich detaillierte Informationen zu den Produkteigenschaften, Anwendungsbereichen, zu Steuerung und Vernetzung der einzelnen Module sowie zur Montage.

In einem Lichtlexikon sind die acht wichtigsten Begriffe rund ums Thema Licht zusammengefasst. Der Nutzer erfährt mehr über Grundlagen zur LED-Technologie, zu Farbtemperatur und Farbspektrum, Lichtstärke und Lichtstrom.

Mit dem DIALux Lichtplanungsprogramm lassen sich Lichtszenarien am Computer simulieren. Das dazu erforderliche Planungstool zur Lichtberechnung steht unter dem Punkt Lichtplanung ebenfalls bereit.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)