Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1968 jünger > >>|  

RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik

RAL Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik(19.12.2011) Hochhäuser, große Stadien oder Brücken: Für die Sicherheit und Tragfähigkeit solcher Hochbauten ist die Qua­lität der eingesetzten Verankerungs- und Bewehrungstech­niken von entscheidender Bedeutung. Ein kontrollierter Pro­duktionsprozess und die Qualität des Rohmaterials spielen deshalb eine ebenso wichtige Rolle wie die entsprechenden Serviceleistungen des Herstellers für Planer und Verarbeiter. Um diesen vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, wurde die Gütegemeinschaft Verankerungs- und Beweh­rungs­technik gegründet, deren Mitglieder das gleichnamige RAL-Güte­zeichen führen.

Verankern, Bewehren, Transportieren

Die Gütesicherung Verankerungs- und Bewehrungstechniken umfasst drei Produktbereiche, für die jeweils besondere Güte- und Prüfbestimmungen gelten:

  • Bei Verankerungstechniken (RAL-GZ 658/1) handelt es sich um in Beton einzugießende bzw. eingegossene Ankerschienen für die Verbindung von Beton­fertigteilen oder die Befestigung von konstruktiven Anbauteilen wie z.B. Konso­len, Fassaden und Geländern oder auch Unterstützungskonstruktionen für Rohr­leitungen.
  • Bei Bewehrungstechniken (RAL-GZ 658/2) dienen diese Bauelemente zur Ver­bindung, Verstärkung, zum Dämmen und akustischen Entkoppeln von Betonbau­teilen. Die Bewehrungsprodukte können in verschiedenen Bauteilen, wie z.B. Wänden, Stützen, Fundamenten, Bindern oder auch Decken eingesetzt werden.
  • Transportankersysteme (RAL-GZ 658/3) sind in Betonfertigteilen eingegos­sene Bauelemente, die mit den dazugehörigen Abhebern für den Transport von Fertigteilen für Betonrohre, Wände, Decken, Binder, Stützen und Fundamente genutzt werden.

Eine regelmäßige Eigen- und Fremdüberwachung soll sicherstellen, dass die in den Güte- und Prüfbestimmungen detailliert beschriebenen Qualitätskriterien eingehalten werden. Die Fremdüberwachung durch unabhängige Prüfer erfolgt mindestens zweimal jährlich.

Die Gütesicherung beinhaltet bei allen drei Produktgruppen sowohl die technischen Produkteigenschaften als auch die erforderlichen Beratungs- und Serviceleistungen des Herstellers: von der Produkthaftpflicht und Entwicklung prüffähiger Statiken über Logistik und Schulungen bis hin zu Ausschreibungstexten und einer telefonischen Hotline für technischen Support. Für einige Produkte ist die Bereitstellung spezifischer Software und CAD Bibliotheken vorgeschrieben.

Mit dem Gütezeichen Verankerungs- und Bewehrungstechniken will die Gütegemein­schaft ein klares Zeichen setzen für kontrollierte und fremdüberwachte Produktqua­lität und zuverlässigen Service im Hochbau: „In Zeiten des globalisierten Warenaus­tauschs und hohen Kostendrucks auf alle Beteiligten geben wir damit Bauherren, Architekten und Anwendern die nötige Planungssicherheit“, erklärt Richard Wachter, Vorsitzender des Vorstands der Gütegemeinschaft. Für deren Mitgliedsunternehmen werde das Gütezeichen so zu einem starken Vorteil im Wettbewerb.

Erstes RAL-Gütezeichen Verankerungs- und Bewehrungstechniken für Halfen

Die Gütegemeinschaft Verankerungs- und Bewehrungstechnik e.V. hat nach umfang­reichen Prüfungen durch den Germanischen Lloyd ihr erstes Gütezeichen an die HALFEN GmbH aus Langenfeld verliehen für die Produkttypen

  • Balkonanschluss „Halfen-Iso-ElemenT HIT-HP/HIT-SP“ mit Druckschublager und bauaufsichtlicher Zulassung Z-15.7-293 sowie
  • Balkonanschluss „Halfen-Iso-ElemenT nach DIN 1045-1“ und bauaufsichtlicher Zulassung Z-15.7-238.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)