Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0050 jünger > >>|  

Wedi-Seminar: Barrierefreie Bauplanung

Seminar "barrierefreie Bauplanung"(7.1.2012) Wie fühlen sich körperliche Handicaps an? Wie wir­ken sich Bewegungsein­schränkungen und Sehbehinderungen aus? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für eine bar­rierefreie Planung? Mit Hilfe eines Handicap-Dress und aus­gewiesenen Experten vermittelt Wedi in seinem jüngsten Seminar alles Wissenswerte rund um die praxisgerechte bar­rierefreie Bauplanung. Der erst kürzlich als Architects’ Darling in Silber ausgezeichnete Hersteller will damit aufzeigen, dass barrierefreies Bauen keine Einschränkung der Entwurfsfreiheit ist, sondern im positiven Sinne eine Herausforderung an den Architekten und Planer.

  • Welche Planungsgrundlagen, Gesetze, Richtlinien und Normen gelten im Bereich des barrierefreien Bauens?
  • Wie wird ein Badezimmer fachgerecht barrierefrei geplant?
  • Welche Fertigelemente können zum Einsatz kommen und welche Bedingungen müssen sie erfüllen?

Fragen, die neben anderen in dem von den Architektenkammern zertifizierten Seminar geklärt werden. Wedi selbst ist bekannt für seine Lösungen im Feuchtraumbereich, wie zum Beispiel für die wasserundurchlässige und äußerst stabile „Wedi Bauplatte“ sowie für das bereits mit Gefälle ausgestattete Bodenelement „Wedi Fundo“, mit dem boden­gleiche Duschen gleichsam automatisch normgerecht erstellt werden können.

In die Erprobung am eigenen Leib geht es im Beitrag von Frau Dr. Stefanie Gurk, Ge­schäftsführerin des Unternehmens Medical Consulting. Welche körperlichen Einschrän­kungen erfahren ältere Personen? Welche Anforderungen ergeben sich, wenn Krank­heiten die körperlichen Fähigkeiten beeinflussen? Mit Hilfe des Handicap-Dress-Over­alls werden innerhalb von Sekunden die Körperstatur und die Sehfähigkeit der Teilneh­mer verändert. Die Overall Träger erfahren, wie schwierig selbst alltägliche Verrichtun­gen, wie zum Beispiel das Aufstehen und Hinsetzen werden können, erkennen aber auch gleichzeitig, dass körperliche Behinderungen überwindbare Barrieren sein kön­nen - vorausgesetzt die Lebens- und Wohnraumgestaltung nimmt darauf Rücksicht.

Das eintägige Wedi Seminar für Architekten und Planer findet statt ...

  • am 26.1.2012 in München
  • am 8.2.2012 in Frankfurt
  • am 9.2.2012 in Karlsruhe
  • am 29.2.2012 in Köln
  • am 7.3.2012 in Saarbrücken

Das komplette Programm kann per E-Mail an Wedi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)