Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0061 jünger > >>|  

Neue Broschüre zum Trinkwasserschutz von Honeywell

Titel: Broschüre „Trinkwasserschutz auf höchstem Niveau“(9.1.2012) Trinkwasser benötigen wir täglich zum Waschen, Kochen und Trinken. Damit es jedoch stets sauber und hygienisch einwandfrei - und somit gesundheitlich unbedenklich - bleibt, muss es in den Leitungen der Trinkwasseranlagen geschützt werden. Honeywell bietet hierfür Produkte zur Trinkwasserabsicherung gegen alle Flüssigkeiten der Kategorien 2 bis 5 aus einer Hand an. Eine neue Broschüre rund um den Trinkwasserschutz erläutert die einzelnen Flüssigkeitskategorien und stellt dar, welche Sicherungsarmaturen aus dem Hause Honeywell sich für welche Anwendung eignen.

Lösungsorientierter Broschürenaufbau

Die Broschüre „Trinkwasserschutz auf höchstem Niveau“ erklärt die Flüssigkeitskategorien anhand von praxisnahen Applikationsbeispielen und erläutert, welche Sicherungsarmatur zur Absicherung zu verwenden ist:

  • Flüssigkeiten der Kategorie 2 treten zum Beispiel bei Zapfanlagen oder Getränkeautomaten auf und erfordern mindestens den Einbau eines prüfbaren Rückflussverhinderers Typ EA.
  • Bade- und Heizungswasser zählen zur Flüssigkeitskategorie 3 und werden durch einen direkt gesteuerten Rohrtrenner Typ GA oder einen Systemtrenner Typ CA abgesichert.
  • In chemischen Anlagen benötigt man durchflussgeregelte Rohrtrenner Typ GB oder Systemtrenner Typ BA, um gegen Flüssigkeiten der Kategorie 4 abzusichern.
  • Flüssigkeiten der Kategorie 5 bedingen einen freien Auslauf des Typs AA oder AB, beispielsweise in der Landwirtschaft, bei Biolaboren oder bei Feuerlöschanlagen.

Eine Überblicksseite in der Broschüre vermittelt, welche Sicherungsarmaturen es von Honeywell gibt, bis zu welcher Flüssigkeitskategorie sie absichern, die Anschluss- (Flansch oder Gewinde) und Anwendungsart (Trinkwasser oder Heizungswasser), die Einsatz- (häuslicher, gewerblicher oder industrieller Bereich) sowie die Materialart (Rotguss, Messing, Edelstahl, Grauguss):

Die DIN EN 1717 unterteilt alle Flüssigkeiten in fünf so genannte Flüssigkeitskategorien anhand des Gefährdungspotenzials für den Menschen, das von diesem Wasser ausgehen könnte. Sie legt auch fest, welche Absicherung nötig ist, um das Trinkwasser zuverlässig zu schützen. Honeywell bietet die passende Lösung an Sicherungsarmaturen zum Schutz gegen alle Gefährdungen aus allen Flüssigkeitskategorien - und mit der neuen Broschüre einen so einfachen wie kompletten Überblick über die einzelnen Kategorien, ihre Anforderungen und die passende Honeywell-Lösung.

Die Broschüre „Trinkwasserschutz auf höchstem Niveau“ kann per E-Mail an Honeywell Haustechnik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)