Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0087 jünger > >>|  

Abschlussbericht zur Domotex 2012

(17.1.2012) Nach offiziellen Angaben informierten sich 45.000 Besucher auf der welt­weit wichtigsten Messe für Teppiche und Bodenbeläge über die Bodentrends der kommenden Saison. „Ein zweistelliges Besucherplus, Design-Highlights auf Schritt und Tritt sowie eine durchweg positive Stimmung in den Messehallen - das ist die Bilanz der Domotex 2012. An den vier Messetagen hat die Branche ihre Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unter Beweis gestellt“, freute sich Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG, am letzten Messetag und ergänzte: „Die Domotex hat mit den richtigen Themen gepunktet, neue Konzepte erfolgreich umge­setzt und mit dem Leitthema ‚Customized Living’ ihre Position als Einrichtungs- und Lifestyle-Messe ausgebaut.“

Loading the player ...
Videobeitrag aus dem Artikel "Böden, die Füße massieren und Kugeln schweben lassen ... in 2 Minuten und 7 Sekunden" vom 15.1.2012

1.371 Aussteller präsentierten ihre Trends und Produktneuheiten: Unkonventionelle Muster, spektakuläre Dessins und kräftige Farben machen den Boden wieder zum Blickfang im Raum. „Die aktuellen Entwürfe bei Teppichen, Teppichböden, Parkett und Laminat stehen für jede Menge Lifestyle und modernes Interior Design - das hat die Domotex 2012 eindrucksvoll gezeigt“, erklärte Gruchow zudem.

Der starke Besucherzuspruch sorgte für strahlende Gesichter bei den Ausstellern. Ein deutlicher Besucherzuwachs war sowohl aus dem In- und Ausland zu verzeichnen, insbesondere aus Ost-Europa, Nordamerika und dem fernen Osten. Die Hauptbe­suchergruppen der Domotex bildeten Einkäufer aus dem Facheinzel- und Großhandel, dem Handwerk sowie Architekten und Innenarchitekten. Insgesamt seien laut Messe­gesellschaft alle Besuchergruppen stärker vertreten gewesen als im Vorjahr.

Trends und Design-Highlights

Im Mittelpunkt der diesjährigen Domotex standen die Bodentrends der kommenden Saison und die Design-Entwicklungen der Unternehmen. „Über das frische und moder­ne Design gewinnt der Boden eine ganz neue Bedeutung im Kontext der Inneneinrich­tung und ist zum Lifestyle-Produkt avanciert“, erklärte Gruchow. Auch der Trend zur Individualisierung (Customized Living) zeigte sich in den Messehallen: Früher sollten Teppiche und Bodenbeläge vor allem praktisch und pflegeleicht sein - heute sind sie individuell gestaltete Design-Objekte im Raum.

Loading the player ...
Schrille Farben, große und runde Formen, wohin man blickt. Das Lifestylehotel „nhow“ in Berlin ist ein besonders ausgefallenes Beispiel für ein neues Wohnkonzept - das Customized Living. Das eigene Zuhause selbst gestalten, nicht nur Möbel und Wände, sondern auch den Boden siehe auch Beitrag "Pink und Pop: 8000 Quadratmeter „Parador Identity“ im Kult-Hotel nhow Berlin" vom 27.1.2012.

Der Trend zu handgefertigten Teppichen drückt den Wunsch nach Individualisierung und Selbstverwirklichung in den eigenen Wohnräumen aus. Auf der Messe konnten die kreativsten Entwürfe zum Beispiel im Rahmen der Carpet Design Awards und der Trendschau Souk Deluxe bewundert werden. Auch die vielfältigen Neuentwicklungen der Holzboden-Hersteller wurden aufmerksamkeitsstark präsentiert: darunter expres­sive Oberflächen-Designs oder neue Formate bei Parkettböden. Aktuelle Modetrends spiegeln sich auch bei Teppichböden und -fliesen wider. Unterschiedliche Farbkom­binationen geben jedem Raum eine individuelle und gleichzeitig atmosphärische Note.

Wood Flooring Summit übertrifft alle Erwartungen

Zur Premiere des Wood Flooring Summit, der als Gipfeltreffen der Parkett- und Lami­natbranche propagiert wurde, waren die ausstellenden Unternehmen und Besucher mit hohen Erwartungen gekommen. „Diese hat der Wood Flooring Summit voll erfüllt - alle Marktführer zeigten ihre Innovationen für das Jahr 2012“, stellte Gruchow fest. Neben den Standpräsentationen der Aussteller entwickelte sich vor allem das Forum zum Besuchermagneten und bot eine Fülle an Inspirationen:

„Die Premiere des Wood Flooring Summit auf der DOMOTEX 2012 war eine durch und durch gelungene Veranstaltung, die der Laminatbranche neuen Aufwind gibt“, bestä­tigte Ludger Schindler, Vorstandsvorsitzender des Verbands der Europäischen Lami­natfußbodenhersteller e.V., zum Abschluss der Messe: „Der EPLF und seine Mitglie­derfirmen haben dieses Konzept von Beginn an unterstützt und wie sich nun heraus­gestellt hat, zu Recht: Wir verlassen Hannover mit vielen neuen Impressionen, Impul­sen und Geschäftskontakten.“

kein contractworld.award

2012 wurde übrigens kein contractworld.award verliehen. Der Pressesprecher der Domotex, Onuora Ogbukagu, erklärte auf Nachfrage, dass man mal testen wolle, wie (und ob) die contractworld bzw. der contractworld.congress ohne den (hochdotierten) Award funktioniert.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)