Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0117 jünger > >>|  

Schneelastwächter von Roofguards wiegt den Schnee bevor er Alarm schlägt

(23.1.2012) Die Schreckensnachricht vom Einsturz der Eissporthalle in Bad Reichenhall 2006 ist uns allen in trauriger Erinnerung geblieben. Der Druck auf die Verantwort­lichen hat seither immens zugenommen. Wer möchte schon gerne die Verantwortung für Menschenleben übernehmen? Leider ist das Unglück von Bad Reichenhall kein Ein­zelfall geblieben. Die Niederschläge sind in den vergangenen Jahren unberechenbar geworden.

Schneewaage in voller Sommerpracht
Schneewaage in voller Sommerpracht (Schneewaage vergrößern)

Schneelastwächter wie beispielsweise der der Firma Roofguards wurden und werden entwickelt, um die Einsturzgefahr von Dächern rechtzeitig und einfach zu erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Dazu wird permanent das Gewicht der Schnee-Dachlast gemessen, aufgezeichnet und wenn nötig ein optischer und akus­tischer Alarm ausgelöst, sowie die Verantwortlichen via SMS oder Email benachrich­tigt. Die dafür nötigen Grenzwerte können je nach Gebäude und Dachkonstruktion individuell eingegeben werden.

Das Roofguards-System besteht aus einer Mess-Einheit (Schneewaage; Bild oben) und einer Auswerte-Einheit (Kon­trollmonitor; Bild rechts). Beide Komponenten sind durch ein Daten- und Stromversorgungskabel miteinander verbunden. Die aktuelle Belastung pro Quadratmeter kann so ohne gefährliche Dachbegehungen bequem vom Schreibtisch aus abgelesen werden. Zusätzlich zu den übermittelten Daten signalisiert ein Ampelsystem auf dem Kontrolldisplay den aktuellen Gefähr­dungszustand. Die Messwerte werden ständig aktualisiert und protokolliert. Bei drohender Gefahr wird zusätzlich zu dem optischen und akustischen Alarm eine Benachrichtigung via SMS oder Email an den oder die Verantwortlichen gesendet. Gegenmaßnahmen sollen so rechtzeitig veranlasst werden können.

Die Vernetzung verschiedener Standorte ermöglicht es, z.B. alle Gebäude eines Unternehmens deutschlandweit von einem zentralen Punkt aus zu überwachen oder Daten via Fernabfrage jederzeit abzurufen.

Öffentlich zugängliche und transparente Datenaufzeichnung

Den Schneelasten auf Dächern wurde in der Vergangenheit nicht genug Augenmerk geschenkt. Im Gegensatz zur Lawinensituation gibt es keine qualifizierten Informa­tionen über die Belastung durch die weiße Pracht. Die Schneewaage bietet nun die Möglichkeit zur direkten Überwachung der aktuellen Schneelast und dient als nützliche Entscheidungshilfe für die Verantwortlichen. Viele Gemeinden planen, die ermittelten Daten und Aufzeichnungen öffentlich zugänglich zu machen und so mehr Transparenz für Ihre Bürger zu schaffen. Eine Möglichkeit dazu wäre z.B. auf der Internetpräsenz der Gemeinde. Das mag nicht nur den besorgten Anwohner beruhigen, sondern dem einen oder anderen Hausbesitzer auch einen Richtwert für sein eigenes Gebäude im Umkreis geben.

Weitere Informationen zum Schneelast-Warnsystem per Schneewage können per E-Mail an Roofguards angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)