Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0149 jünger > >>|  

„Parador Identity“ ermöglicht Identität stiftende Böden durch individuelle Motive

(27.1.2012, Domotex-Bericht) Individuelle Raumgestaltung fängt auf dem Boden an, und mit Paradors Laminat-Programm „Parador Identity" sind dem kaum noch Grenzen gesetzt: Jedes beliebige Motiv lässt sich dank eines von Parador entwickelten Druck­verfahrens fotorealistisch und in Kunstdruck-Qualität auf dem Boden abbilden. Der Laminatboden ist für den Einsatz in gewerblichen Objekten geeignet; ein neues Ver­triebsteam unterstützt Architekten und Planer bei der Realisation des maßgeschnei­derten Bodens.

Jede Architektur hat ihren eigenen, spezifischen Charakter. Um einen hohen Gestal­tungsanspruch auf dem Boden fortsetzen zu können, hat Parador das individuelle Laminat-Programm „Parador Identity“ auf den Markt gebracht, mit dem sich Böden nach Wunsch und passend zum Objekt entwickeln lassen. Dabei können die Dekore vollkommen frei kreiert („Identity Creation") oder anhand einer Vielzahl von Motiv­varianten („Identity Library) ausgewählt werden. Für die Qualitätssicherung sollte von Anfang an gesorgt sein: Parador begleitet die gesamte Prozesskette von der kreativen Phase bis hin zur Produktion.

Grenzenlose Gestaltungsfreiheit mit „Identity Creation"

„Identity Creation" setzt der Phantasie keine Grenzen: Jedes denkbare Motiv kann in höchster Qualität und einer Auflösung von 1200 dpi als Laminatdekor realisiert werden. Auf der Grundlage von Zeichnungen, Fotos, Grafiken oder Bildern entsteht der Boden passend zum Charakter des Gesamtobjekts oder einzelner Räume nach freien Gestal­tungswünschen. Der Top-Designer Karim Rashid entwickelte beispielsweise mit Iden­tity Creation drei Bodenvarianten für das Lifestyle-Hotel nhow in Berlin, die sich naht­los in das fulminante Interieur des Hotels einfügen und damit perfekt zum Gesamtkon­zept passen - siehe dazu folgenden Videobeitrag aus dem Baulinks-Beitrag „Pink und Pop: 8000 Quadratmeter „Parador Identity" im Kult-Hotel nhow Berlin" vom 27.1.2012.

Loading the player ...

„Identity Library": anhand von Motivvorschlägen individuelle Böden gestalten

Für „Identity Library" hat Parador eine Design-Bibliothek mit breit gefächerten Motiv­vorschlägen zusammengestellt. Die Bibliothek mit den sieben Kategorien „Stripes & Points", „Structure", „Handcraft"; „Graphics", „Special", „Surface" sowie „Visual Nature" bietet eine Vielzahl von Farb- und Dekorvarianten. Darunter finden sich bei­spielsweise eine Reihe von grafischen Elementen, die in der Fläche ein konsistentes Bild erzeugen, oder aber Motive, die beispielsweise Assoziationen an den Orient wecken, wie auch alte Bekannte aus der Textilindustrie wie der Hahnentritt. Die Ein­bindung eines Firmenlogos als Motiv ist ebenfalls möglich. Alle Muster können indivi­duell angepasst werden, so dass sie optimal zu Architektur und Interieur des Objekts passen.

Technisch ausgereift und objektgeeignet

Die einzelnen Dielen bestehen aus der quellgeschützten Trägerplatte, einer bedruck­ten Dekorschicht sowie einer abriebfesten Deckschicht aus Melaminharz-Overlay. Eine erhöhte Ableitfähigkeit soll die elektrostatische Aufladung vermindern. Ihre Aufbauhö­he beträgt maximal 9 mm, womit sich das Laminat auch für Renovierungen empfiehlt. „Parador Identity" hat für gewerbliche Räume die Nutzungsklassen 32 bis 34 sowie die Nutzungsklasse 23 für den Wohnbereich.

„Parador Identity" ist erhältlich als

  • Groß-Format (1285 x 400 x 8 mm),
  • Rechteck-Format (638 x 330 x 8 mm) sowie
  • Langdielen-Format (1285 x 192 x 9 mm).

Man kann entweder eine einzige Diele entwerfen (Einzeldielen-Design) oder mehrere verschiedene Dielen (Multidielen-Design), die sich in wiederkehrender Reihenfolge oder auch in zufälliger Anordnung im 1/2- oder 1/3-Versatz verlegen lassen. Beim Einzeldielen-Design ergibt sich durch die Wiederholung eine gleichmäßige Bodenoptik, während das Multidielen-Design durch die willkürliche oder auch bewusste Verlegeordnung voll­kommen neue Ansichten eröffnet.

Vertriebsteam Objekt ist an den Start gegangen

Speziell für Architekten, Objekteure sowie Planer hat Parador ein neues Vertriebsteam aufgebaut, das bei Planung, Kreation und Produktion des individuellen Laminatbodens zur Verfügung steht. Darüber hinaus gibt es eine umfassende Arbeitsunterlage, die mit vielen Dekorvorschlägen und Hinweisen als Hilfsmittel dienen kann. 

Weitere Informationen zu „Parador Identity" können per E-Mail an Parador angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)