Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0156 jünger > >>|  

Vorwerk baut Hadi Teheranis "Puzzle-Teppich"-Konzept Scale aus

(28.1.2012, Heimtextil-Bericht) Mit den Kollektionen Scale und FreeScale hatten Hadi Teherani und Vorwerk Teppich 2009 ein vielfach beachtetes, textiles Fliesenkonzept für den Objektbereich entwickelt - siehe Baulinks-Beitrag "Vorwerk und Hadi Teherani in gemeinsamer (Teppich)Mission" vom 21.5.2009. Auf der Heimtextil 2012 hat Vorwerk nun die Kollektion Scale Living vorgestellt und damit das Konzept der Freiformfliesen auf den privaten Lebensbereich übertragen.

Die Kollektion umfasst drei Fliesenformen: Cut, Bloom  und Mesh_S-, eine etwas klei­nere Variante der von Scale bekannten Freiform MESH, brechen das starre 50x50cm Teppichfliesen-Raster vielfältig auf. Die drei Formen sind außer in der Basisqualität „Frame“ in zwei exklusiven Materialien - gebürsteter Edelstahl und echtes Leder - so­wie in diversen Farben erhältlich: in wohnlich warmen Grautönen Dark, Mid, Light so­wie in den Farbwelten Purple, Amber, Aqua, Indigo und Coral.

Neue Formen und Muster

Die Fliesen werden in Einheiten zu je 4, 6 oder 8 Stück zu­sammengefasst. Sie können dann in beliebiger Anzahl und An­ordnung zu individuellen Teppichen komponiert werden. Aus dem Mix unterschiedlich farbiger Fliesen lassen sich völlig in­dividuelle Bodenbeläge formieren. Es entstehen Bilder, die eine spezielle Raumatmosphäre unterstützen, aber auch strenge Grundrisse kreativ auflockern können.

  • Mit Cut-Fliesen lassen sich ruhige Flächen ebenso wie kontrastreiche, geometrische Muster legen.
  • Mesh_S-Kreationen wirken dagegen eher wie Flickenteppiche oder erinnern an kristalline Strukturen.
  • Bloom eignet sich z.B. für rotationsymmetrische Beläge und runde Tische.

„Der Teppich wird zum Objekt auf dem Boden, zum frei ge­staltbaren Element der häuslichen Raumarchitektur.“ betont Vorwerk Geschäftsführer Johannes Schulte die neuen Form-, Funktions- und Design­möglichkeiten. Scale Living etabliert die „offene Form“ des Teppichverlegens für jedermann. Außerdem verbessern die Fliesen zeitgenössische Architekturen mit ihren vielen schallharten Flächen auch akustisch.

Ein besonderes - und notwendiges Merkmal der Teppichfliesen ist der speziell be­schichtete Rücken, der nach dem Adhäsionsprinzip funktioniert - also das Aneinander­haften zweier verschiedener Stoffe aufgrund molekularer Kräfte nutzt. Dadurch bleiben die Fliesen auf glatten Untergründen wie Laminat, Stein oder Keramik von selbst haften - und können auch ganz leicht wieder abgenommen werden. So lassen sich immer wie­der neue Formen kreieren, ohne dass dabei spezielle Verlegekenntnisse oder Werkzeu­ge nötig wären.

Weitere Informationen zu Scale Living und auch den Scale Kollektionen für den Objektbau können per E-Mail an Vorwerk angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)