Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0171 jünger > >>|  

Neue runde Lichtkuppel von  Eternit Flachdach (nicht nur) für kuppelförmige Dächer

(2.2.2012, Dach+Holz 2012-Bericht) Lichtkuppeln sind bislang nicht gerade dafür be­kannt, dass sie in gestalterischer Hinsicht Akzente setzen. Im Vordergrund steht zu­meist die Funktionalität in Bezug auf die Belichtung und Entrauchung von Gebäuden. Mit Essertop 5000 hat Eternit Flachdach nun aber eine Lichtkuppel vorgestellt, die bewährte Technik mit einer attraktiven Optik verbindet.

Die neue Lichtkuppel mit Kunststoffverglasung ist nicht nur aufgrund ihrer runden Form eine Alternative zu den üblichen eckigen Lösungen. Die Gestaltung hebt sich auch bei den Konstruktions-Details von anderen Produkten ab: Erstmals bei einer runden Licht­kuppel liegt die Verglasung am Rand nicht frei, sondern wird von einem stabilen Ein­fassrahmen geschützt. Zudem kommt die glatte Einfassung ohne sichtbare Schraub­verbindung aus, und die Scharniere für die Öffnung der Lichtkuppel schließen plan mit dem Aufsetzkranz ab. Die GfK-Rahmenkonstruktion und die Außenseite der Aufsetz­kränze sind in fast allen RAL-Farben lieferbar.

Für den Einsatz in Büro- und Verwaltungsgebäuden oder indus­triell genutzten Hallen ist Essertop 5000 mit unterschiedlichen Wärmedurchgangswerten lieferbar. In der Ausführung Thermo­plan soll sie dank Dämmkern in der Rahmenkonstruktion und transluzenten Stegplatten in der Kuppel einen U-Wert von 0,83 W/m²K erreichen. Zudem entfallen Wärmebrücken, da durch den Verzicht auf eine Verschraubung die Schalenpakete luft­dicht eingefasst werden können. (Bild rechts: Im Berliner Gasometer, dem TV-Studio von Günther Jauch, setzen 24 runde Lichtkuppeln gestalterische Akzente - von innen wie von außen.)

Große Vielfalt für Neubau und Sanierung

Die Lichtkuppeln mit passenden Aufsetzkränzen sind in Durchmessern zwischen 60 und 200 cm in sieben Größen erhältlich. Die Aufsetzkränze gibt es in den Höhen 15, 30 und 50 cm. Für die Ausführung Essertop stehen darüber hinaus verschiedene Öffnertypen zur Verfügung. Das Spektrum reicht hier von der einfachen Wanderspindel über den Elektroöffner mit Fernbedienung bis zum Treppenhaus-Rauchabzug. Darüber hinaus ist mit Esserfix 5000 auch eine starre Ausführung der neuen runden Lichtkuppel erhältlich.

Mit dem Sanierungs-Set bietet Eternit Flachdach schließlich auch eine Lösung für Bestandsbauten an. Das Set besteht aus einem Essertop-Sanierungskranz und der Essertop-Lichtkuppel. Der Kranz soll in sämtlichen Nenngrößen erhältlich und leicht auf den bauseitig vorhandenen Aufsetzkranz zu montieren sein. Ein weiterer Vorteil: Auch bei einer zusätzlich aufge­brachten Wärmedämmung auf dem Dach ermöglicht der Aufsetzkranz, dass der in der Flachdachrichtlinie vorgeschrie­bene Mindestabstand von 150 mm zwischen Oberkante Aufsetzkranz und Oberfläche Dachbelag eingehalten wird.

Weitere Informationen zu runden Lichtkuppeln wie der  Essertop 5000 können per E-Mail an Eternit Flachdach angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)