Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0297 jünger > >>|  

5D-Konferenz im Mai beleuchtet prozessorientierte 5D-Simulationen im Bauwesen

(19.2.2012) Die Technologie der prozessorientierten 5D-Simulationen schafft neue Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für das Bauwesen. Bei der 5D-Simulation wer­den gängige Verfahren des „Building Information Modeling“ (BIM) um zentrale Informa­tionen zum Bauablauf ergänzt. Die in anderen Industriezweigen bereits erfolgreich ein­geführte Technologie findet nun auch in der Bauindustrie zunehmend Anwendung. Ziel ist die Schaffung einer durchgehenden digitalen Kette von der Planung über den Bau bis zum Betrieb von Bauwerken. So lassen sich bereits in frühen Projektphasen schnell unterschiedliche Handlungsalternativen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Kosten, Termine und Qualität bewerten.

Um die Potenziale der 5D-Technologie in den Fokus der praktischen Anwendung im Bauwesen zu rücken, veranstaltet ...

  • die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG)
  • am 21. und 22. Mai
  • in der größten Stadt am Bodensee (Konstanz)
  • die erste internationale 5D-Konferenz.

Namhafte Vertreter der Bauindustrie rund um den Globus zeigen hier ihre Praxiserfah­rungen auf. Die Veranstaltung wird von der 5D-Initiative unterstützt, einem Konsor­tium von fünf führenden europäischen Bauunternehmen, die verstärkt mit digitalen 5D-Bauwerksmodellen arbeiten.

Keynote Speaker Prof. Martin Fischer von der kalifornischen Stanford University eröff­net die Konferenz mit einem Referat zum aktuellen Forschungsstand. Darauf folgen Fachvorträge von Vertretern führender Baukonzerne, Konsortialmitgliedern der 5D-Initiative und der Encord-Gruppe sowie der HTWG Konstanz. Im Vordergrund der Prä­sentationen steht die praktische Anwendung der prozessorientierten 5D-Simulationen in der Baubranche. Die Veranstaltung wird von den Unternehmen PERI GmbH, RIB Software AG und Trimble Ltd. gesponsert.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)