Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0484 jünger > >>|  

IEU-Modernisierungskompass: wirtschaftliche Motive entscheiden

IEU-Modernisierungskompass(20.3.2012; SHK-Bericht) Bis 2020 müssen 10 Millionen Hei­zungen erneuert werden. Doch Deutschland steht im Moderni­sierungsstau. Die Initiative Erdgas pro Umwelt (IEU) hat die Ursachen untersuchen lassen. Im Rahmen einer Pressekonfe­renz stellt sie die Ergebnisse des Modernisierungskompass 2012 vor und leitet dann daraus ab, wie der Modernisierungs­stau gelöst werden kann.

Das Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung (InWIS) hat im Auftrag der IEU über 1.000 Personen telefonisch zum Thema Heizungsmodernisie­rung interviewt. Befragt wurden ausschließlich Haushalte, die einen mindestens 12 Jahre alten Kessel  besitzen - denn sie sollten sich gemäß den Empfehlungen langsam über eine Modernisierung Ge­danken machen. Tatsächlich informiert zeigten sich aber nur knapp 60 Prozent der Befragten und nicht einmal die Hälfte davon trifft eine Entscheidung zu einem Kessel­tausch. „ Es besteht offensichtlich ein großes Modernisierugspotenzial, das genutzt werden sollte.“, erklärt Willmes. „Viele tauschen erst dann ihren Kessel aus, wenn deutliche Schäden vorhanden sind.“

„Funktioniert noch“ ist kein Grund

Über 40 Prozent der Befragten geben einen noch funktionierenden Kessel als Aus­schlusskriterium einer Modernisierung an. Dabei arbeitet ein Heizkessel, der älter als 15 Jahre ist, in der Regel ineffizient und verursacht somit unnötige Kosten. „Unsere Umfrage zeigt, dass viele der befragten Haushalte andere energetische Sanierungs­maßnahmen vornehmen, aber das wirtschaftliche Potenzial einer Heizungsmodernisie­rung völlig außer Acht lassen.“, erläutert Willmes. „Haushalte müssen mehr über die Wirtschaftlichkeit moderner Heiztechniken erfahren.“

Wirtschaftliche Aspekte zählen

Knapp 70 Prozent der Befragten geben bei einer Modernisierung an, dies aus Kosten­gründen zu tun. Im Verlauf des Entscheidungsprozesses verliert der Klimaschutz an Rele­vanz, während die Kostenersparnisse entscheidender werden. „Am Ende wollen die Haushalte ein grünes Gewissen, aber auch schwarze Zahlen.“, erläutert Willmes. Bei einer Modernisierung setzen viele Haushalte auf Produkte die mit Erdgas betrieben werden. „Erdgas bietet eine kostengünstige und effiziente Möglichkeit zum Heizen und ist deshalb einer der beliebtesten Energieträger bei Modernisierern.“, bilanziert Willmes.

Der IEU-Modernisierungskompass ist als PDF-Dokument online verfügbar; zudem gibt es eine Zusammenfassung.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)