Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0487 jünger > >>|  

17 kg leichter Gasbrennwertkessel Tzerra von Remeha mit neuartigem Konzept

(24.3.2012; SHK-Bericht) Neue Wege im Heizkesselbau will die De Dietrich Remeha GmbH beschreiten. Der Heiztechnik-Spezialist aus Emsdetten stellte dazu auf der SHK 2012 mit dem Remeha-Tzerra ein Konzept zur Gasbrennwert-Technik in Modulbau­weise vor. Die wandhängenden Geräte wollen außerdem durch ihr Preis-Leistungs-Ver­hältnis überzeugen.

Grundgedanke bei der Entwicklung des Tzerra war der Einsatz neuer Materialien sowie die Zusammenfassung der technischen Einheiten in Modulbauweise. So ergibt sich für das gesamte Gerät ein Komplettgewicht von nur 17 kg. Die technischen Module des Wärmeerzeugers sind zu einer montage- und servicefreundlichen Hauptkomponente zusammengefasst.

Unter dem Gehäuse wird die Anschlussbox montiert, die über zwei LED-Anzeigen für die Schornsteinfegerfunktion und Reset in Kombination mit zwei Drucktasten verfügt. Die Einstellung für die Heizkreis- und Warmwassertemperatur erfolgt über zwei Dreh­knöpfe. Zur Regelung des gesamten Heizkreises dient das Regelungsmodul Remeha iSense, wahlweise einsetzbar als raum- oder witterungsgeführte Variante. Soll ein zusätzlicher Mischerkreis angesteuert werden, steht außerdem das Erweiterungsmodul Remeha c-Mix zur Verfügung. Ergänzt wird das Gesamtpaket durch das Montageset, das den Montagerahmen zur Vorinstallation, die Kugelhähne für Heizung und Warm­wasser sowie das Manometer bereits beinhaltet.

Der Remeha-Tzerra ist in den Varianten 25s und 28c erhältlich. Die Nennheizleistung beträgt 5,6 – 24,6 kW; der feuerungstechnische Wirkungsgrad wird mit 102,1 % (bei 50/30º C) angegeben. Mit seinen kompakten Abmessungen von 380 mm Breite, 360 mm Tiefe und 550 mm Höhe eignet sich der Remeha-Tzerra in besonderer Weise zur Installation bei beengten Platzverhältnissen. Das Gas-Brennwertgerät soll ab Juni 2012 lieferbar sein.

Weitere Informationen zum Gasbrennwertkessel Tzerra können per E-Mail an De Dietrich Remeha angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)