Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0527 jünger > >>|  

Mit Tremco illbrucks Vorwandmontage-System Fenster an die Wand kleben

(30.3.2012, fensterbau/frontale-Bericht) Die Vorwandmontage von Fenstern bietet bauphysikalisch einige Vorteile. Und so hat Tremco illbruck nicht von ungefähr auf der fensterbau/frontale ein kleberbasierte System vorgestellt, das vom ift Rosenheim mit bemerkenswerten Ergebnissen geprüft wurde. Es vereint demnach bauphysikalische und statische Sicherheit mit schneller und einfacher Montage sowie hoher Wirtschaft­lichkeit.

Das System zur Vorwand-Fenstermontage eignet sich für die Integration in ein WDVS ebenso wie für zweischalige Konstruktionen mit Verblendmauerwerk und besteht aus vier Komponenten - nämlich:

Die illbruck PR007 Fenstermontagezargen werden von außen mit dem Soforthaft-Kle­ber rund um das Fenster an die bestehende Wand geklebt. Der Kleber verfügt laut Tremco illbruck über eine besonders hohe Anfangsklebekraft. Es entsteht so ein Rah­men, dessen untere Zarge zusätzlich festgeschraubt wird, um ein Kriechen zu verhin­dern.

Die Zargen sind in 1,40 m Länge verfügbar und können einfach auf die gewünschte Länge gekürzt oder durch Aneinanderrei­hung verlängert werden. Das Fenster sitzt in diesem umlaufen­den Zargenrahmen und steht auf der unteren, horizontalen Zarge. Die Lasten des Fensters werden über den Kleber abge­tragen. Dieses geklebte System hat den großen Vorteil, dass an kritischen Wänden, zum Beispiel an hochwärmegedämmten Wänden, an denen Schrauben keinen Halt finden, eine durch­gehende Lastabtragung zwischen Fensterzarge und Wand stattfindet - immerhin vom ift Rosenheim geprüft. Nur wenn das Fenster unmittelbar sofort eingesetzt werden soll, müssen auch die seitlichen Zargen verschraubt werden.

Mit einem Universalkleber werden die illbruck PR008 Dämmkeile auf die Zarge geklebt. Diese erhöhen die Dämmwirkung und bieten einen geraden Anschluss an die Wärme­dämmung oder die Verblendschale.

Das illbruck Vorwandmontage-System wurde vom ift Rosenheim auf Qualität und Praxistauglichkeit geprüft (ift-Richtlinie MO-01/1). Dabei wurden bessere Werte er­reicht als gefordert :

  • 1050 Pa Schlagregendichtheit,
  • Luftdichtheit < 0,1 (!),
  • bei Befestigung und Pendelschlagversuch nach DIN EN 12600 die höchste Klasse 5.

Das Bemerkenswerte ist, dass diese Festigkeiten den Unterlagen zufolge erreicht wur­den, indem zwar die untere Zarge verschraubt, die restlichen drei Zargen jedoch aus­schließlich vom illbruck SP 340 Soforthaft-Kleber gehalten wurden.

Klare Konstruktion statt Bastelei

Das illbruck Vorwandmontage-System ermöglicht die Befestigung und die Abdichtung des Fensters in einem Arbeitsschritt. Distanzklötze sind nicht notwendig, was die Montage zusätzlich vereinfacht. Es entstehen klar definierte, planbare Abdichtungs­ebenen, die vom Fenstermonteur fachgerecht ausgeführt werden können. Der Iso­thermenverlauf ist zudem optimal, weil das Fenster in der Dämmebene sitzt, und durch seine rundum wärmedämmenden Eigenschaften eignet sich das illbruck Vorwandmon­tage-System insbesondere für Passivhäuser. Außerdem entspricht es der kommenden EnEV 2012 und der neuen EU-Gebäuderichtlinie, die ab 2020 den Passivhausstandard für alle Neubauten und ab 2050 für alle Gebäude fordert.

Weitere Informationen zum Vorwand-Fenstermontage-System können per E-Mail an Tremco illbruck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)