Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0552 jünger > >>|  

Dimplex-Online-Planungstool legt jetzt auch Erdkollektoren aus

(2.4.2012; SHK-Bericht) Dimplex hat auf der SHK seinen marktweit etablierten Be­triebskostenrechner mit einer neuen Zusatzfunktion vorgestellt: So ermöglicht die überarbeitete Version die Auslegung von Erdkollektoren für Sole/Wasser-Wärmepum­pen für alle Regionen Deutschlands. So soll schnell und ohne großen Aufwand geprüft werden können, ob das jeweilige Grundstück ausreichend Platz für den Einsatz eines Erdkollektors bietet.

Der Dimplex-Betriebskostenrechner ermöglicht nach Eingabe verschiedener Basisdaten zum Gebäude und zum Standort unter anderem die Bestimmung des passenden Wär­mepumpentyps und die Ausgabe der zugehörigen Jahresarbeitszahl. Der praktische Vorteil dieses Planungsinstruments liegt insbesondere in dem Betriebskostenvergleich zwischen einer Wärmepumpen-Heizungsanlage und Gas-, Öl-, Pellets- oder Elektro­speicher-Heizung. Eine Berechnung der Amortisationszeit ist ebenfalls über eine Erwei­terung um Investitionskosten mit dem Betriebskostenrechner möglich.

Ein wichtiges Kriterium bei der Anschaffung einer Wärmepumpe ist unter anderem die Art der Wärmequelle sowie deren Kos­ten-Nutzenbetrachtung - und genau hier setzt die neue Funk­tion des überarbeiteten Betriebskostenrechners an. Dimplex bietet dazu die Möglichkeit an, Erdkollektoren für Sole/Wasser-Wärmepumpen auszulegen. Im Vergleich zu Erdsonden, die Genehmigungsverfahren sowie hohe Aufwandskosten erfordern, versprechen Erdkollektoren als Wärmequellenanlage eine bes­sere Kosten-Nutzenrechnung. Das neue Feature des Rechners ermittelt, ob die verfügbare Grundstücksfläche für den Einsatz eines Erdkollektors ausreichend ist. Ein besonderer Vorteil des Dimplex-Betriebskostenrechners besteht darin, dass der Rech­ner auf geologische Daten, die allen Regionen Deutschlands über Postleitzahlen zugewiesen sind, zurückgreifen kann. Denn bei der Errechnung der jeweils benötigten Grundstücksfläche sind Kriterien wie die Bodenbeschaffenheit und das Klima ausschlaggebend.

Die vom Betriebskostenrechner erstellte Kollektorauslegung ermöglicht zudem die Aus­gabe einer individuellen Komponenten-Stückliste für die gesamte Wärmepumpenan­lage, wodurch eine genaue Kostenkalkulation der Anlage durchführbar ist.

Für ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit 150m² Wohnfläche ist übrigens im bes­ten Fall eine Grundstücksfläche von 158 m² ausreichend, um mit Hilfe von Erdkollekto­ren die Wärmeenergie für eine Dimplex-Wärmepumpe vom Typ SI 6TU zu liefern. Für alle Wärmepumpentypen stellt der Dimplex-Betriebskostenrechner außerdem die not­wendigen Daten zur Beantragung staatlicher Fördergelder zur Verfügung.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)