Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0724 jünger > >>|  

Aus Illbruck Sanitärtechnik wird Poresta Systems

(6.5.2012) Ab dem 1. Juli firmiert die Illbruck Sanitärtechnik GmbH unter dem Namen Poresta Systems GmbH. Damit wird „Poresta“, der Grundstoff für den Erfolg des Unter­nehmens, zum Namensgeber des Sanitärherstellers. Mit der Umfirmierung will das Tra­ditionsunternehmen mit Sitz im hessischen Bad Wildungen die mit seinem Produktport­folio verbundenen Markenattribute stärker in den Mittelpunkt seiner Unternehmens­kommunikation rücken.

Geschäftsführung poresta systems
Kontinuität: Heinz-Joachim Schönberger-Messer, Sabina Illbruck und Markus Grab (v.l.n.r.) bilden auch die Geschäftsführung der Poresta Systems GmbH (Bild vergrößern)

„Es ändert sich nur der Name - die Qualität der Produkte und die Gesichter dahinter bleiben die Gleichen. Wir kommen mit der Umbenennung in erster Linie einer marken­rechtlichen Anforderung nach“, so Gesellschafterin Sabina Illbruck, die zusammen mit Heinz-Joachim Schönberger-Messer und Markus Grab weiterhin die Geschäftsführung des Unternehmens bildet. Produziert wird weiterhin ausschließlich am langjährigen Standort des Familienunternehmens im hessischen Bad Wildungen. „Auch mit neuem Auftritt bleiben wir unseren Werten, ganz besonders unserer Leidenschaft für genauso einfache und wie intelligente Systemlösungen für den Sanitärbereich treu“, so Illbruck weiter. „Nachdem wir unsere Kunden und Partner als Illbruck Sanitärtechnik überzeugt haben, wollen wir als Poresta Systems jetzt neu begeistern und in die Branche kom­munizieren, dass hinter der Fliese jede Menge Innovation und Qualität stecken kann.“

Neues Informationsangebot ab 1. Juli

Ab dem 1. Juli 2012 will das Unternehmen als Poresta Systems seinen Kunden und Partnern gegenüber nicht nur mit einem neuen Namen und einem merkfähigen Claim („Sanitärtechnik. Einfach. Intelligent.“) auftreten, sondern auch mit einer komplett überarbeiteten Internetpräsenz, neuem Produktkatalog und weiteren attraktiven Informationsmaterialien.

Poresta

... ist der Name des Materials, das seit über 40 Jahren den Er­folg des Unternehmens begründet und seither den Grundstoff für sämtliche Produkte bildet. Heute liefert der Sanitärexperte für viele Einbausituationen geeignete Installationssysteme und bietet über 5.000 verschiedene Wannenträger-Modelle an. Vor mehr als zehn Jahren wurde das Sortiment zudem um die bodenebenen Duschsysteme erweitert. Außerdem steht das Unternehmen für individuelle Lösungen zur Bad- und Dusch­platzgestaltung wie z.B. Schneckenduschen, Waschtische oder Badeplätze. Inzwischen wurden laut eigenen Angaben mehr als 25 Millionen Wannenträger und über 375.000 bodenebene Duschplatzlösungen installiert.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)