Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0802 jünger > >>|  

Neues Trägersystem für Siedle Steel erlaubt u.a. doppelseitig bestückte Stelen

(15.5.2012; Light+Building-Bericht) Auf der Light+Building hat Siedle ein neues Trägersystem vorgestellt. Es erlaubt die dop­pelseitige Bestückung von Stelen sowie die Aufputzmon­tage. Neu sind außerdem die elektrische Entriegelung für Briefkästen, Edelstahl-Entnahmetüren für Durchwurfbriefkästen sowie be­leuchtete Infoschilder.

Neues Trägersystem

Eine kaum sichtbare Veränderung zeigt erhebliche Wirkung: Ein neues, auf Alu-Strangpressprofilen basierendes Trägersystem für Siedle Steel macht das System deutlich flexibler und er­weitert das Anwendungsspektrum.

Vor allem freistehende Stelen können nun individueller als bis­her geplant werden. Die neuen Profile erlauben erheblich grö­ßere Abmessungen, der nach vorn und hinten geführte Stand­winkel sorgt dabei für Standsicherheit. Darüber hinaus lassen sich die Kommunikationsstelen künftig beidseitig mit Funktions­elementen bestücken, beispielsweise mit einer zusätzlichen Ka­mera.

Das neue Trägersystem ermöglicht außerdem die Aufputzmon­tage von Steel-Anlagen; sinnvoll dort, wo die Gebäudehülle nicht beschädigt werden soll. Einschränkungen gibt es dabei allenfalls bei großen Anlagen aufgrund ihres Gewichts sowie bei Briefkästen und Kartenlesern. Ansonsten ist die komplette Funktionalität von Siedle Steel künftig auch für die Aufputz­installation verfügbar.

Briefkästen: Elektrische Entriegelung und rückseitige Entnahme

Mehr Komfort und Sicherheit sind gefragt und auch private Bauherren interessieren sich zunehmend z.B. für Zutrittskontrollsysteme. Die ideale Ergänzung dazu ist die neue elektrische Entriegelung der Briefkästen aus der Designlinie Siedle Steel: Sie er­laubt es, den Briefkasten statt mit dem Schlüssel auch per Fingerabdruckleser, Code­schloss oder Electronic-Key zu öffnen. Siedle ergänzt das mechanische Schloss dazu mit einer elektrischen Schließeinheit, die über den Variobus angesteuert wird. Die Ent­nahmetür erhält eine Griffleiste, mit wel­cher der Briefkasten mit einem Handgriff ge­öffnet werden kann. Bei Bedarf können verschiedene Codes vergeben oder Finger ein­gelesen werden. So kann der Paketbote den Briefkasten bei Bedarf selbständig öffnen.

Freistehende Stelen integrieren künftig auch Durchwurfbrief­kästen mit rückseitiger Entnahme. Wer das Gebäude verlässt, kann die Post von der Rückfront der Stele her entnehmen. Das war auf individuellen Kundenwunsch auch bisher schon mög­lich, nun kann die Option ganz einfach mit bestellt werden.

Hochwertig: Entnahmetüren aus Edelstahl

Mit einem weiteren Detail wertet Siedle die Durchwurfbrief­kästen zusätzlich auf und geht damit auf einen häufig geäu­ßerten Kundenwunsch ein: Die rückseitige Entnahmetür für Durchwurfbriefkästen gibt es nun auch in Edelstahl, inklusive des ausziehbaren Schachts und des Rahmens. So korrespon­diert das innere Erscheinungsbild mit dem äußeren, die Wertigkeit massiven Metalls definiert die gesamte Anlage. Die veränderte Konstruktion ermöglicht einen einfachen Putzausgleich durch die variable Entnahmetür: Diese lässt sich nachträglich aufsetzen und verschieben. Eine umlaufende Dichtlippe sichert gegen Zugluft.

Beleuchtetes Infoschild

Auf die Bedürfnisse des Marktes reagiert Siedle außerdem mit dem neuen, beleuchte­ten Infoschild. Es hebt die aufgebrachte Beschriftung hervor und lässt die restlichen Komponenten unbeleuchtet. Das Infoschild ist das Mittel der Wahl, wenn die Auf­merksamkeit ganz auf die Information gelenkt werden soll.


Noch mehr Vielfalt: Siedle ergänzt die bisherigen Beleuchtungs- und Beschriftungsoptionen mit einem beleuchteten Infoschild aus Acrylglas. (Bild vergrößern)

Das weiß durchscheinende, hinterleuchtete Acrylglas schließt flächenbündig mit der Bedienebene ab und lässt sich mit hochwertiger Folienschrift bekleben oder be­drucken. Wie bei allen Leuchten setzt Siedle hier langlebige und energiesparende Leuchtdioden ein. Das beleuchtete Infoschild ist ab August 2012 in verschiedenen Abmessungen lieferbar, alle anderen Neuheiten sind ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen zu Siedle Steel können per E-Mail an Siedle angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)