Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0850 jünger > >>|  

Isover VacuSoft: Kostenlose Software zur Planung von Vakuum-Dämmungen

(23.5.2012) Vakuum-Isolations-Paneele (VIPs) sind im Vergleich zu konventioneller Dämmung extrem dünn und zugleich hoch energieeffizient. Die Dämmplatten helfen, durch minimalen Raumverlust wertvollen Wohn- und Nutzraum maximal zu erhalten. Mit VacuSoft hat Isover ein Software-Programm entwickelt, das die Verlegung der haus­eigenen Vakuum-Dämmplatten aus der Produktlinie VacuPad 007 vereinfachen soll. Die kostenfreie Software ermittelt die erforderliche Menge an VacuPads und macht einen Verlegevorschlag für eine optimale Ausnutzung der Flächen.

Isover VacuSoft

Eine Vakuum-Dämmung erfordert ein gewisses Know-how bei der Verarbeitung und eine genaue Planung. Denn VacuPad-Dämmplatten können, anders als herkömmliche Dämmstoffe, nicht zugeschnitten werden, da sonst der Vakuumkern zerstört würde.

Die Herausforderung bei der Verlegeplanung von VIPs ist, einen möglichst großen Anteil der zu dämmenden Fläche mit Vakuum-Isolations-Paneelen abzudecken. Zudem sollte die Anordnung der Platten unter bauphysikalischen Gesichtspunkten möglichst sinnvoll gewählt werden: Sie sollten insbesondere die Flächen mit hohem Wärmebrücken-Risiko abdecken, also die Randbe­reiche sowie die an Fenster und Türen angrenzenden Bereiche. Kleinere Ergänzungsflächen, die nicht mit VacuPad-Elementen abgedeckt werden können, lassen sich problemlos mit her­kömmlichen zuschneidbaren Materialien dämmen - siehe auch Baulinks-Beitrag "VacuPads dämmen Innenwand, Dach und Kellerdecke mit Vakuum" vom 16.11.2010.

Isover VacuSoft: schnell und einfach zu bedienen

VacuSoft ist einfach zu bedienen. Das Programm folgt dem bekannten Eingabemuster branchenüblicher Konstruktions-Software und sollte nur wenig Eingewöhnungszeit benötigen. Nach Eingabe der geometrischen Eckdaten der zu dämmenden Fläche errechnet Isover VacuSoft, wie viele VacuPads in wel­chem Format benötigt werden und unterbreitet einen Vorschlag für die Anordnung der Paneele. Zudem ermittelt das Tool die Größe der Ergänzungsfläche, die mit anderen, zuschneidbaren Dämmstoffen gedämmt wird.

VacuSoft gibt außerdem an, wie viel Prozent des Bauteils mit Vakuum-Dämmelementen abgedeckt werden können. Diese Information wird für die Berechnung des U-Wertes mit einem Wärmebrückenprogramm benötigt.

Das Ergebnis wird übersichtlich dargestellt und kann ausgedruckt oder als PDF-Datei abgespeichert werden. Der Verlegevorschlag dient als Orientierung und ist vom fachkundigen Planer kritisch zu prüfen, da das Programm nicht in jedem Fall alle Gegebenheiten am (Bestands-)Bau optimal berücksichtigen kann.

Das Verlegeprogramm VacuSoft für Windows und Mac OS kann unter isover.de/vacusoft kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen zur Vakuum-Dämmung VacuPad 007 können per E-Mail an Isover angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)