Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1103 jünger > >>|  

Thermowand von Cemex: Fertigwandkonstruktion mit integrierter Kerndämmung

(6.7.2012) Beim Thermowand-System der Cemex Beton-Bau­teile GmbH handelt es sich um eine vorgefertigte Wandkon­struktion mit integrierter Kerndämmung, die auf der Baustelle mit Ortbeton ausgegossen wird. Das Unternehmen mit Haupt­sitz in Bad Dürkheim fertigt Thermowände weitestgehend vor, so dass die Montage auf der Baustelle vergleichsweise schnell vonstatten geht:

  • Zwei Betonplatten als Innen- und Außenschale umschlie­ßen die innenliegende Kerndämmung.
  • Die beiden Fertigplatten sind bereits mit Gitterträgern verbunden, eine weitere Bewehrung ist in den meisten Fällen nicht erforderlich.
  • Auf der Baustelle sind die Thermowände nur noch mit Ortbeton auszugießen.

Sorgfältig ausgearbeitete Details für den Einbau von Türen und Fenstern ermöglichen auf der Baustelle rationelle Montagen. Nach vorgegebenen Plänen können im Werk auch Elektrodosen, Elektroleerrohre und Rohrdurchführungen eingebaut werden.

Dämmung geschützt im Inneren

Vorproduzierte Beton-Bauteile dieser Art machen eine zusätzliche Dämmung von außen überflüssig, so dass ein kompletter Arbeitsgang auf der Baustelle entfällt. Die innen liegende Dämmung ist zudem gegenüber äußeren Einflüssen geschützt und hat deshalb eine deutlich höhere Lebensdauer als die sonst verwendete Außendämmung.

Die Außenschale der Thermowand kann andere Abmessungen besitzen als die Innenschale. Dadurch entsteht z. B. die Mög­lichkeit, eine Aufkantung anzuformen, die als Randabschalung für den gegebenenfalls aufzubringenden Aufbeton der Fertig­decke ausgebildet ist. Die innere Wandschale dient als Rand­auflager für die Fertigdecken. Die schalglatten Innenwände können nach entsprechender Vorbehandlung tapeziert oder gestrichen werden und beschleunigen somit den Bauablauf.

Geeignet für Gewerbe- und Wohnbau

Thermowände eignen sich für den Gewerbebau (Hallen, Ein­kaufszentren oder Büros und Schulen) genauso wie für den Wohnungsbau. Die Cemex Beton-Bauteile GmbH gehört zu den ersten Lieferanten mit Zulassung für den Einsatz im Geschoss­bau. „Der Geschäftsbereich Beton-Bauteile von Cemex ist schon seit Jahren Mitglied der Syspro-Gruppe Betonbauteile e.V. Darin haben sich Unternehmen der Fertigteilindustrie zu einer Qualitätsgemeinschaft zusammengeschlossen, deren gemeinsames Ziel es ist, die Qualität von Präzisionsbauteilen aus Beton auf höchstem Niveau zu gewährleisten“, berichtet Michael Saphörster, Geschäftsführer der Cemex Beton-Bauteile GmbH. „Die Syspro-Gruppe verfügt als einzige Herstellerge­meinschaft über bauaufsichtliche Zulassungen sowohl für Edelstahl-Gitterträger, als auch für eigens entwickelte 'Syspro Perfect Verbindungs­stäbe' für Edelstahldiagonalen der Gitterträger. Ein Plus an Qualität für unsere Kun­den.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)