Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1107 jünger > >>|  

Broschüre über Wohnformen der Zukunft

Wohnformen der Zukunft mit Kalksandstein(6.7.2012) Unsere Lebens- und Wohnformen haben sich in den vergangenen zwei Jahrhunderten in einem rasanten Tem­po verändert. Deutlich wird dies, betrachtet man die Verän­derungen angefangen bei den feudal geprägten Dorfstrukturen über das Großbürgertum der Jahrhundertwende und die Vor­stadttristesse der 1960er Jahre bis hin zu den Visionen und Alternativkonzepten der 68er Bewegung. Und unsere Welt ent­wickelt sich stets weiter. Stilstand gibt es nicht.

Wo aber geht die Reise hin? Prof. Dipl.-Ing. Lothar Marx, Architekt, Lehrbeauftragter Bauen für Alte und Behinderte, TU München und Dr. Burkhard Schulze Darup, Architekturbüro Schulze Darup & Partner, Nürnberg, gehen dieser Frage nach - kritisch, informativ, qualifiziert. In der 56seitigen Broschüre „Wohnformen der Zukunft“ stellen sie neue Aspekte und Anregungen vor, die das künftige Wohnen prägen werden. Es wird deut­lich, dass zahlreiche bekannte Denkmuster neu zu definieren sind.

Ausführlich gehen die Autoren auf die demografische Entwicklung ein. Sie erläutern, wie sich die neuen Wohnformen den Bedürfnissen der Menschen anpassen müssen. Barrierefreie Wohnungen auf Grundlage der DIN 18040 Teil 2 und die darin enthaltenen Empfehlungen zur „besseren Wahrnehmung der Umwelt“ sind detailliert und mit zahl­reichen Fotos und Zeichnungen dargestellt.

Anhand neuer Gebäude- und Informationstechnologien und Servicedienste sowie Synergien von Klima- und Ressourcenschutz werden künftige Entwicklungen veran­schaulicht. Wegweisende Energiespartechniken verbunden mit einem erhöhten Wohn- und Behaglichkeitskomfort zeigen Wege, wie sich Lebensqualitäten der jetzigen und künftigen Generationen nachhaltig verbessern lassen.

„Wohnformen der Zukunft“ stehen im Mittelpunkt des zweiten Teils der Broschüre. In drei Kurzberichten ist das gemeinschaftliche Wohnen unterschiedlicher Altersgruppen beschrieben. Das anschließende Beispiel macht deutlich, wie Menschen in Hausge­meinschaften auch im hohen Alter selbstbestimmend leben können. Wie sich der Ersatzneubau im Vergleich zu einer Sanierung bestehender Bausubstanz rechnet, wird anhand von zwei Projekten dargestellt sowie mit Daten und Fakten belegt.

Der dritte Abschnitt steht unter dem Motto „Baukultur und Erneuerung“. Fünf Betrachtungsfelder zeigen deutlich die Komplexität des Entscheidungsprozesses Modernisierung versus Ersatzneubau.

Die Broschüre „Wohnformen der Zukunft mit Kalksandstein“ kann im Internet unter ks-original.de als PDF kostenfrei heruntergeladen oder gedruckt gegen eine Schutzgebühr von 5,00 Euro per E-Mail an KS-Original angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)