Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1130 jünger > >>|  

Noraplan sentica setzt auf Farbharmonie und Wohngesundheit

(10.7.2012) Farben erzeugen Stimmungen und beeinflussen unser Wohlbefinden. Die­ses Wissen nutzen Architekten, um insbesondere öffentliche Gebäude wie Kranken­häuser, Universitäten oder Verwaltungen so zu gestalten, dass eine positive Atmos­phäre entsteht. Nora systems hat diesen Trend mit einem neuen Kautschuk-Boden­belag aufgenommen. Die 38 Farben von Noraplan sentica entsprechen zudem dem Natural Color System (NCS) und erleichtern dadurch den Planern die farbliche Gesamt­konzeption von Gebäuden.

Das harmonische Farbbild von Noraplan sentica ist das Ergebnis einer engen Zusam­menarbeit zwischen Farbexperten, internationalen Architekten und den Produktent­wicklern von Nora systems. Ihr Ziel war es, mit dem neuen Bodenbelag künftigen Farb- und Gestaltungstrends ebenso gerecht zu werden wie den gestiegenen Anfor­derungen an nachhaltiges Bauen und Wohngesundheit.

Sylvia Leydecker, Innenarchitektin BDIA aus Köln, hat mit ihrem Büro 100% interior bei der finalen Farbkollektion für Noraplan sentica beratend mitgewirkt. Ausgangsbasis war eine Befragung von Architekten aus aller Welt - von China bis zu den USA. „Die Kollegen hatten angegeben, welche Farbtrends sie bei Bodenbelägen sehen und welche Farben sie benötigen, um ihre Planungsideen umzusetzen “, erläutert Leydecker. Das international zum Teil recht unterschiedliche Geschmacksempfinden in einer Farbpalette zu vereinigen, war eine Herausforderung, die das Team bewältigt wollte.

Farbkollektion für den globalen Markt

Mit dem Farbsystem für Noraplan sentica hat Nora versucht, eine Kollektion für den globalen Markt zu entwickeln: Dazu soll zum einen das breite Spektrum an natürlichen Grau- und Beigetönen beitragen. Diese zeitlosen Bodenbelag-Farben sind auf der gan­zen Welt gefragt, weil sie einen großen Gestaltungsspielraum eröffnen und auch nach Jahren noch aktuell sind: Die kräftigen Solitärfarben wiederum erlauben es den Pla­nern, individuelle Akzente zu setzen.

Der Bodenbelag rückt immer stärker in den Fokus, wenn es darum geht, in Gebäuden eine harmonische Raumwirkung und ein Wohlfühlambiente zu erzielen. „Bei der Auswahl von Bodenbelägen beobachten wir eine Tendenz zu mehr Natur - sowohl bei den Far­ben als auch bei den Materialien“, sagt Olaf Küppers Innenarchitekt bei TMK in Düssel­dorf. So seien vor allem umweltgerechte Produkte in warmen Naturtönen gefragt, um in Räumen eine behagliche Atmosphäre zu schaffen. „Mit der Farbpalette von Noraplan sentica kommt Nora systems diesen Anforderungen nach.“

Farbsystem lädt zum Kombinieren ein

Das Farbsystem von Noraplan sentica besteht aus 32 Farben, die durch sechs akzentuierende Solitärfarben ergänzt werden. Alle Farben der Palette lassen sich sowohl horizontal als auch vertikal und diagonal miteinander kombinieren. Diese Anord­nung soll den Planern die Gestaltung von stilvollen Räumen mit Wohlfühlcharakter erheblich erleichtern.

Durch das zurückhaltende Design von Noraplan sentica er­scheint die Bodenfläche nahezu unifarben, die Räume wirken einladend und wohltuend ruhig. Gleichzeitig kaschiert die Granulateinstreuung eventu­elle Anschmutzungen. So beweist Noraplan sentica, dass höchste Funktionalität und stilvolles Design kein Widerspruch sein müssen.

Durch ihre dichte, geschlossene Oberfläche lassen sich die Kautschuk-Bodenbeläge leicht reinigen und benötigen keine Beschichtung. Ihre hohe Verschleißfestigkeit lässt sie auch in stark frequentierten öffentlichen Bereichen nach Jahren noch nahezu neu­wertig aussehen. Diese lange Lebensdauer ist der Grund für die hohe Wirtschaftlich­keit der Nora Bodenbeläge.

Weitere Informationen zu Noraplan sentica können per E-Mail an Nora Systems angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)