Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1180 jünger > >>|  

Neue elektrische Auslösung für Viega Spülkästen auch nachrüstbar

(17.7.2012; SHK-Bericht) Barrierefreie Bäder und Sanitäranlagen müssen im öffent­lichen Bereich mit Stütz- oder Klappgriffen ausgerüstet werden. Die DIN 18040-1 for­dert außerdem leicht erreichbare Bedienelemente, damit Menschen mit Handicap auch die WC-Spülung einfach betätigen können. Zur SHK Essen hat Viega hierfür eine neue, elektrische Auslösung vorgestellt. Sie ist mit wenigen Handgriffen montiert und kann bei Bedarf in nahezu allen Viega Spülkästen nachgerüstet werden:

Die neue, elektrische Auslösung besteht aus fünf Komponenten:

  • zentrale Steuerung,
  • Bowdenzug-Einheit mit Motor,
  • Netzteil,
  • Anschlusskabel und
  • Befestigungsmaterial.

Die elektrischen Komponenten sind bereits steckerfertig vormontiert. Wird die neue Auslösung in vorhandenen Anlagen ohne Stromanschluss eingesetzt, ist zusätzlich ein separates Batteriefach lieferbar.

Die Auslösung selbst erfolgt in aller Regel über einen Taster oder einen Funk-Signal­geber. Die Aufschaltung eines weiteren Eingangssignals ist darüber hinaus möglich. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Lichtschranke handeln. Interessant ist die Funktion in Objekten mit Gebäudeleittechnik, wenn Spülungen zusätzlich zentral an­gesteuert werden sollen.

In jedem Fall steht mit der elektrischen Auslösung immer der volle Funktionsumfang der Viega Unterputz-Spülkästen zur Verfügung. Dazu gehört die Möglichkeit, über die Steuerung eine 2-Mengen-Spülung auszulösen. Werkseitig voreingestellt sind 6 Liter Voll- und 3 Liter Kleinspülmenge; wie bei den Viega Spülkästen üblich kann aber indivi­duell zwischen drei unterschiedlichen Spülmengen gewählt werden.

Spülintervalle und -mengen einstellbar

In der neuen Steuerung ist zusätzlich die so genannte Hygiene+ Funktion integriert. Mit einem optionalen Programmierset kann ein Spülprogramm aktiviert werden, mit dem nach 24, 72 oder 168 Stunden automatisch eine Spülung von 3, 6 oder 9 Litern aus­gelöst wird. Die Spülintervalle- und -mengen können je nach Bedarf individuell einge­stellt werden. Diese Funktion macht in Gebäuden mit vorhersehbarer Nutzungsunter­brechung Sinn, beispielsweise in Hotels. Bei längerer Nichtbelegung von Zimmern muss sichergestellt werden, dass Stagnation im Trinkwassernetz vermieden wird. Die auto­matische Auslösung nach festgelegten Zeitabständen mit abgestimmter Spülmenge verhindert das zuverlässig und wirtschaftlich.

Für öffentliche und private Sanitäranlagen

Die elektrische Auslösung kann in nahezu allen Viega Spülkästen - auch mit niedriger Bauhöhe - eingesetzt werden. Ähnlich variabel ist die Kombination mit den verschie­denen Betätigungsplatten von Viega, beispielsweise aus den Serien Visign for Public, Visign for Style und Visign for More. Die elektrische Auslösung ist also für den Einsatz in öffentlichen, stark belasteten Sanitäranlagen ebenso geeignet wie für das an­spruchsvolle Privatbad mit hohem Design-Anspruch.

Weitere Informationen zur barrierefreien, elektrischen Auslösung für Viega Spülkästen können per E-Mail an Viega angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)