Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1194 jünger > >>|  

Drei Tasten und ein Drehring im digitalen Grohe SPA

(19.7.2012) Zentrales Element der Digitalisierung im Grohe SPA ist der „Digitale Con­troller“ von Grohe F-digital: Die Power-Taste startet den Wasserfluss, mit Plus und Minus lässt sich die Wassertemperatur verändern. Eine visuelle Rückmeldung zur ein­gestellten Wassertemperatur erfolgt über einen illuminierten LED-Ring. Die Wasser­menge wiederum wird mit dem äußeren Drehring reguliert. Dieser verfügt über eine Oberflächen­struktur, die eine komfortable Bedienung auch mit nassen und seifigen Händen ge­währleistet.

Grohe F-digital im Grohe SPA
„Digitaler Controller“ und „Digitaler Umstellung“ (Bild vergrößern)

Doch das sind nur die Basisfunktionen. Der „Digitale Controller“ kann einiges mehr, um zahlreiche Handgriffe im Bad zu vereinfachen. So sind beispielsweise dank einer Memo­ry-Funktion gespeicherte Wassermengen und -temperaturen beim nächsten Bad oder Duschvorgang wieder abrufbar.

Zusätzlichen Duschkomfort verspricht ein so genannter „Warm-Up“-Modus. Dieser signalisiert, wann die eingestellte Temperatur erreicht ist und es an der Zeit ist, die Dusche zu betreten. Es besteht auch die Möglichkeit, einen zweiten „Digitalen Con­troller“ außerhalb der Dusche zu positionieren, um das Wasser zu starten, ohne nass zu werden. Eine „EcoJoy“ genannte Funktion wiederum lässt den Wasserfluss pausie­ren - beispielsweise zum Shampoonieren oder Einseifen und nimmt ihn danach in glei­cher Menge und Temperatur wieder auf.

Alle Wannen- und Duscharmaturen von Grohe F-digital verfügen über eine Thermos­tatfunktion - „TurboStat“ genannt -, mit der die gewählte Wassertemperatur auch bei Druck- und Temperaturschwankungen gehalten wird. Zusätzlich bietet  „SafeStop“ einen Schutz vor Verbrühungen: bei einer Temperatur von 38°C blinkt der illuminierte LED Ring und erst nach wiederholter Tastenbetätigung können die Sicherheitssperre aufgehoben und die Temperatur weiter erhöht werden.

Alle Produkte von GROHE F-digital besitzen darüber hinaus eine individuell konfigurier­bare Sicherheitsabschaltung. Hiermit lässt sich die Zeit, nach der sich die Armatur automatisch ausschaltet, individuell festlegen – praktisch zur automatischen Befüllung der Badewanne.

„Digitale Umstellung“ fürs „Duschen“

Auch die Umstellung zwischen Kopf-, Hand- und Seitenbrause beziehungsweise Wan­nenauslauf erfolgt digital. Mit der passend zum „Digitalen Controller“ gestalteten „Digi­talen Umstellung“ können die gewünschten Wasserabgänge sowohl separat als auch bis zu drei Wasserabgänge gleichzeitig angesteuert werden. Der illuminierte Ring zeigt an, welche Armatur und Brausen gerade aktiv sind:

Individuelle Badgestaltung

Ob Waschtisch, Bidet, Wanne oder Dusche – jede Zapfstelle lässt sich mit einem zu­geordneten „Digitalen Controller“ regeln und je nach Bedarf durch eine „Digitale Um­stellung“ ergänzen. Da kabellos können Controller und Umsteller nach persönlichen Vorlieben und räumlichen Gegebenheiten überall im Bad losgelöst von der eigentlichen Armatur positioniert werden.

Grohe F-digital ist kompatibel mit u.a. Veris F-digital, Rainshower F-digital und Eupho­ria F-digital sowie mit der K7 F-digital Küchenarmatur. 

Weitere Informationen zu Grohe F-digital können per E-Mail an Grohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück .....
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)