Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1260 jünger > >>|  

Potentiale einer Vollklimatisierung von Hotels

(27.7.2012) „Klimatisiert – Hier schlafen die Schlauen“, so ein Werbeslogan der ETAP-Hotelkette, welcher an der Front des ETAP-Hotelgebäudes „Augsburg City“ großflächig angebracht wurde. Der Hinweis darauf, dass der Gast in diesem Hotel mit einer echten Vollklimatisierung rechnen darf, gilt offenbar als ein starkes Argument.

In vielen Fällen verfügen Hotels oder Niederlassungen von Hotelketten zwar über Klimageräte, doch häufig dienen diese in den Hotelzimmern lediglich der Umluftkühlung. Eine zentrale, semizentrale oder dezentrale Anlage, welche die raumweise Klimatisierung durch Frischluftaufbereitung ergänzt, ist in dieser Klasse keinesfalls selbstverständlich. Und selbst wenn eine zentrale Klimaanlage eingebaut ist, versorgt diese vielfach nur das Foyer, die Lobby und gegebenenfalls noch die Flure.


Bild: AL-KO THERM GmbH (Bild vergrößern)

Vollklimatisierung zur Energieeinsparung

Immer mehr Hotels und Hotelketten haben aber den Behaglichkeitskomfort als vermarktungsfähiges Argument bereits für sich entdeckt: so auch die ETAP Hotelkette, die offensiv mit der Vollklimatisierung wirbt. Neben einem stark erhöhten Komfort für die Gäste hilft eine maschinelle Zu- und Abluftanlage mit den Funktionen Heizen und Kühlen den Betreibern auch, im Laufe der Jahre finanzielle Mittel einzusparen - schon allein deshalb, weil der Hotelgast speziell im Winter die Temperatur in seinem Hotelzimmer nicht mehr über das Fenster regeln muss. Mit einer Zu- und Abluftanlage samt effizienter Wärmerückgewinnung (WRG) per Rotationswärmetausch oder - je nach Sensibilität (Geruchsbelastung) der Abluft - per Gegenstromwärmetauscher, wie sie beispielsweise auch AL-KO THERM bietet, geht die Wärmeenergie nicht verloren, sondern wird an die kühlere Zuluft übertragen.

Vollklimatisierung als Lärmschutz

Darüber hinaus gilt in Städten und Ballungsräumen die Prämisse, Lärmbelästigungen von außen auszuschließen oder zu minimieren. Dazu gehört auch, dass die Fenster in der Regel komplett geschlossen bleiben können. Die Klimatechnik ermöglicht, die Frischluft gefiltert und thermisch auf die gewünschte Soll-Temperatur aufbereitet von der Lüftungsanlage fördern zu lassen. Die Fenster können so größtenteils geschlossen bleiben.

Weitere Informationen zur Vollklimatisierung von u.a. Hotels können per E-Mail an AL-KO angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ..
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)