Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1263 jünger > >>|  

Klimadecke aus Kapillarrohrmatten verspricht hohe Energieeffizienz bei geringem Gewicht

(28.7.2012) Heizen und Kühlen mit dem selben System - dieses Konzept verfolgen die KlimaDecken von GeoClimaDesign. Zum Einsatz kommen Kapillarrohrmatten, die gegen­über Mäandersystemen geringere Systemtemperaturen beim Heizen bzw. höhere beim Kühlen ermöglichen. Hinzu kommen das vergleichsweise geringe Gewicht der Matten (0,75 kg/m² befüllt) sowie die schlanke Aufbauhöhe (3,4 bzw. 4,5 mm).

Die wärmewirksame Oberfläche einer Kapillarrohrmatte ist vielfach größer als die eines Einrohrmäanders. Dadurch kann wesentlich mehr thermische Leistung bei vergleichba­rer Systemtemperatur abgegeben bzw. aufgenommen werden. Verlegt werden können die Matten ...

  • hinter abgehängten Gipskartondecken,
  • in Metallkassetten-Decken,
  • im Putz oder
  • im Rahmen einer Betonkern-/Bauteilaktivierung.

... zur Betonkernakti­vierung (Bild vergrößern)
  

Je nach Verlegeart und Taupunkttemperatur sind Leistungen zwischen 60 und 100 W/m² möglich. Besonders bei der ther­mischen Bauteilaktivierung ist im Vergleich zu Dickrohrmäan­dern die Leistungssteigerung der Kühlung aufgrund der Träg­heit relevant; hier können die Kapillarrohrmatten ihr Potential besonders entfalten.

Geo1 Reglung - taupunktgeführt und onlineüberwacht

Mit Geo1 hat GeoClimaDesign eine fernwartungsfähige Steue­rung auf den Markt gebracht, die die Raumtemperatur durch eine taupunktgeführte Systemtemperaturführung im Kühlpro­zess reguliert. Dazu misst Geo1 permanent Luftfeuchte sowie Temperatur und passt automatisch die Vorlauftemperatur an - ohne das einzuputzende und wartungsintensive Fühler erforder­lich seien.

Energieeffizienz

Zum Kühlen genügen in einem Kapillarrohrmatten-System Wassertemperaturen von z.B. 16/18°C (Vorlauf/Rücklauf). Vorlauftemperaturen in dieser Höhe begünstigen hohe Arbeitszahlen bei Kältemaschinen oder Wärmepumpen und erlauben bei Brunnen- oder Erdsonden-Systemen in der Regel eine vollständige Naturkühlung, bei der lediglich Energie für die Umwälzpumpe zu erbringen ist. 

Weitere Informationen zu Klimadecken können per E-Mail an GeoClimaDesign angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)