Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1310 jünger > >>|  

:metabolon - Freizeitspaß mit Fallschutzboden auf 'ner Mülldeponie

(3.8.2012) Auf dem Entsorgungszentrum Leppe in Lindlar-Remshagen im Oberbergi­schen Kreis ist im Rahmen des NRW Strukturprogrammes Regionale 2010 mit dem Pro­jekt :metabolon eine neue, bemerkenswerte Freizeitanlage entstanden, die sowohl Spielplatz als auch Gewerbegebiet für Umwelttechnik und Umwelt-informationszentrum ist (siehe auch Google-Maps).

Mit der Öffnung der Deponie für die Bevölkerung wurde das Gelände auch teilweise als Freizeitanlage freigegeben. Hier können die Besucher an zahlreichen Lernstationen den ressourcenschonenden Umgang mit Abfall erleben sowie Wissenswertes zum Thema Stoffumwandlung (Metabolismus) erfahren. Ein Highlight des Projektes ist sicherlich die Aussichtsplattform auf der 100 m hohen Spitze des ehemaligen Mülldeponiekegels. Und zum bunten Spielspaß trägt der fugenlose Fallschutzboden playfix von BSW bei.

Kombination aus Fallschutz und Design

Die Spitze des Deponiekegels erreicht der Besucher über einen 400 m langen Fußweg. Ein Aufstieg, der sich lohnt - u.a. weil erst auf der Spitze die volle Farbpracht des playfix-Bodens sichtbar wird. 800 m² Belag in den Farben Orange und Schiefergrau sorgen für einen Ohhhh-Effekt bei den Gipfelstürmern. Die Farben des playfix-Bodens finden sich auch in den restlichen Lernstationen des Entsorgungsgeländes wieder, denn auch hier sind Orange und Grau wiederkehrende Gestaltungsfarben. Außerdem korrespondiere das Schiefergrau des playfix-Bodens mit den dunklen Folien, mit denen der ehemalige Deponiekegel abgedichtet wurde, so Klaus Brandhuber, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitekt bei der FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH aus Düsseldorf.

Die von Hügeln durchzogene Oberfläche der Kegelspitze sowie die abgerundeten Rän­der geben dem ehemaligen unförmigen Deponiekegel eine klare Geometrie. Die Spitze selbst lädt mit fest installierten Ferngläsern und in die Oberfläche integrierten, runden Trampolinen zum Spielen und Verweilen ein. Alle Flächen sind mit dem Bodenbelag playfix fugenlos überzogen, der in diesem Objekt sowohl eine Fallschutz- als auch eine Designfunktion übernimmt.

Die Schwierigkeit bei dieser Spielfläche bestand in der schweren Zugänglichkeit der Deponiespitze sowie den straken Neigungen innerhalb und außerhalb des Kegels.

Wer übrigens den Abstieg von der Kegelspitze nicht zu Fuß auf sich nehmen möchte, für den führt der Weg nach unten über eine 110 m lange Doppelrutsche. Nicht zuletzt diese Talfahrt macht laut Besucheraussagen die Kegelspitze mir ihrer farbigen Aus­sichts- und Spielplattform zum Highlight des ganzen Projektes.

Bautafel:

Weitere Informationen zum playfix-Boden können per E-Mail an BSW angefordert werden.

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)