Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1355 jünger > >>|  

ALONEatWORK, wenn Leuchten in Großraumbüros miteinander kommunizieren

(9.8.2012) Mit der zum Patent angemeldeten Technologie ALONEatWORK will Regent die Arbeitsplatzergonomie großflächiger Büros bei Eintritt der Dunkelheit steigern. In der Regel verwandeln  sich dann die noch besetzten Arbeitsplätze in einzelne Lichtin­seln. Diese vermitteln ein Gefühl des Isoliertseins und führen zu Konzentrationseinbrü­chen.

Die von Regent entwickelte Technologie ALONEatWORK wirkt dem beschrieben Um­stand gezielt entgegen. Dank der leitungsUNgebundenen Kommunikationstechnologie erkennt jede Leuchte die Distanz zur nächsten und erweitert so das Lichtfeld in einem ergonomisch wertvollem Maß.

Aufgrund der Selbsterkennungstechnologie sollte selbst das Umstellen von Leuchten kein Problem sein. Denn betroffene Leuchten suchen sich sofort ihre in der Nähe ste­henden Pendants und bauen automatisch den Kontakt auf. Das lässt auch in der neu­en Konstellation eine angenehme Lichtwolke erwarten - ohne irgendwelchen Program­mieraufwand.

Weitere Informationen zu ALONEatWORK können per E-Mail an Regent angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)