Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1362 jünger > >>|  

New York: Neue Leuchtenfamilie von Hess mit RAP-Modulen von Osram

(10.8.2012) Die Anfang Juni 2012 beschlossene strategische Zusammenarbeit zwi­schen Hess und Osram trägt erste Früchte: New York heißt die neue, vielseitig ein­setzbare Straßenleuchtenfamilie, deren Design die hohe Funktionalität des autarken, gekapselten RAP-Moduls von Osram voll unterstützt.

Die gemeinsam mit dem Designer Sven von Boetticher entwickelte New York setzt auf Dynamik und die Leichtigkeit modernen Designs. Gleichwohl erlaubt das schlanke Vor­derteil des Leuchtenkopfes die Aufnahme von ein oder zwei hintereinander angeordne­ten RAP-Modulen. Mit einem Formversprung vergrößert sich der Leuchtenquerschnitt im hinteren Bereich, um Vorschaltgerät und Steuerungselemente aufnehmen zu kön­nen. Die adaptierbare Masthülse erlaubt ...

  • wahlweise die Aufsatz- oder die Ansatzmontage
  • mit einfachem und doppeltem Ausleger sowie
  • eine Neigung des Leuchtenkopfes.

Damit lässt sich New York variabel, auch im Rahmen von Sanierungsprojekten, einset­zen - sei es zur Beleuchtung von Anlieger-, Sammel- und Hauptstraßen, Fußgänger­überwegen, Plätzen oder Kreisverkehren. Die Konstruktion der Mast-/Auslegerhülse erlaubt es, dass der Leuchtenkopf auch mit bestehenden Masten einschließlich Peit­schenmasten kombiniert werden kann. Über die Einstellung des Neigungswinkels sind Anpassungen an die Straßengeometrie und vorgegebene Lichtpunkthöhen flexibel möglich. Lichtpoller in drei verschiedenen Höhen und eine Wandleuchte runden die Leuchtenfamilie New York ab.

Um der jeweiligen Beleuchtungsanforderung optimal zu ent­sprechen, stehen für das RAP-Modul drei unterschiedliche Op­tiken zur Verfügung:

  • extra breitstrahlend für schmale Straßen,
  • tief-/breitstrahlend für breite Straßen und
  • asymmetrisch strahlend für Fußgängerüberwege.

Die Lichtverteilung übernehmen speziell geformte Facetten-Re­flektoren. Durch ein 3-Zonen-Konzept lenken sie das Licht gleichmäßig auf die Nutzfläche und verhindern eine Blendung der Verkehrsteilnehmer und Anwohner sowohl im Fern-, als auch im mittleren und im Nahbereich. Das wellenförmige, an die Austrittswinkel der LED-Lichts angepasste Cover minimiert darüber hinaus die Refle­xions­verluste, so dass das Licht nahezu verlustfrei auf der Nutzfläche ankommt.

Weiteres Effizienzpotenzial lässt sich mit den drei serienmäßig in das Vorschaltgerät integrierten Dimm-Systemen erschließen. Zur einfachen Einbindung in DALI-gesteuerte Lichtanlagen verfügt das Vorschaltgerät bauseitig über eine DALI-Schnittstelle. Eine Nachtabsenkung in einer Stufe (30, 50 oder 70 %) ermöglicht das System StepDIM, das werkseitig eingestellt wird. Die Steuerung erfolgt über eine zusätzliche 230-V-Steuerleitung. Alternativ dazu steht das System AstroDIM zur Verfügung, das ohne zweite Leitung arbeitet. Im stufenlos dimmbaren Bereich von 10 bis 100 % kann der Kunde zwei Stufen für die Nachtabsenkung vorgeben. Diese werden werksseitig einge­stellt.

Den natürlichen Leuchtkraftverlust der LEDs im Laufe der Jahre gleicht Hess mit einem System zur Konstantlicht-Stromerzeugung aus. Es steuert den Lichtstrom automa­tisch nach und sorgt so für eine normgerechte Beleuchtung über die gesamte LED-Le­bensdauer hinweg. Dank der Schlüsselloch-Aufhängung des Moduls lässt sich die Technik mit wenigen Handgriffen werkzeugfrei auf den neusten Stand bringen. Alle Komponenten sind mit Stecksystemen zum schnellen Austausch ausgestattet. Der Wartungsfaktor kann somit fast auf 1,0 gesetzt werden.

Last but not least bieten die Leuchten serienmäßig die OSRAM-Nachkaufgarantie auf LED-Modul und Vorschaltgerät. Neben der neuen Leuchtenfamilie New York stattet die Hess AG ab sofort auch die Serien Sera, Livorno und Novara optional mit dem RAP-Modul aus.

Weitere Informationen zur Leuchtenfamilie New York und RAP-Modulen können per E-Mail an Hess angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)