Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1365 jünger > >>|  

Brillux Architektenforum gastiert am 29. Oktober 2012 in Berlin

Brillux Architektenforum(12.8.2012) Zukunftstrends und Zukunftsfragen sollen beim 13. Brillux Architektenforum am 29. Oktober 2012 in Berlin dis­kutiert werden. Neben dem Baugeschehen in der Hauptstadt stehen an diesem Tag auch gesellschaftliche Aspekte auf der Agenda: Prof. Dr. Armin Nassehi, einer der profiliertesten Red­ner zum Thema Zukunftsforschung, will anhand von Zukunfts­fragen analysieren, wie politische und wirtschaftliche Rahmen­bedingungen miteinander verzahnt sind. Die Wechselbeziehun­gen zwischen Architektur und Gesellschaft thematisieren an­schließend die beiden renommierten Architekten Prof. Michael Schumacher (schneider+schumacher, Frankfurt) und Kilian Ka­da (kadawittfeldarchitektur, Aachen).

Die Hauptstadt Berlin mit ihren 3,4 Millionen Einwohnern steht für vieles und bietet beste Beispiele, über Zukunftstrends und Zukunftsfragen nachzudenken: Ihre ungeheure Wandlungsfä­higkeit macht sie zum Magneten für Kreative aus aller Welt. Straßenzüge in Friedrichshain, Mitte oder Kreuzberg verändern ihr Aussehen oft binnen Monaten so sehr, dass sie kaum wiederzuerkennen sind. Andererseits hat Berlin aber auch enorme Probleme. Manche sind typisch für Städte dieser Größe - etwa die al­ternde Infrastruktur, die wenig nachhaltige Energieversor­gung, die soziale Integration oder der nervende Verkehr. Manche sind aber auch Berlin-spezifisch: Noch immer ist spürbar, dass die Stadt aus zwei Teilen entstanden ist, die sich ein halbes Jahrhun­dert lang unabhängig voneinander entwickelt haben.

Als Symbol für das neue Berlin gilt für viele der Potsdamer Platz. Inzwischen ist jedoch eine Vielzahl von anderen, meist kleineren, trotzdem nicht weniger spektakulären Pro­jekten entstanden. Haben Sie noch den Überblick? Wer was wo baut oder gebaut hat? Mit sieben professionell geführten Touren will das Brillux Architektenforum individuelle Einblicke in die architektonischen Facetten der Metropole Berlin bieten sowie die Gele­genheit geben, exklusiven Zugang zu Orten und Gebäuden zu finden.

Der Veranstaltungsort, die „Akademie der Künste“ am Pariser Platz - direkt neben dem Hotel Adlon sowie dem Brandenburger Tor, in unmittelbarer Nachbarschaft der franzö­sischen und der amerikanischen Botschaft - bildet mit seiner transparenten Architek­tur von Behnisch & Partner in Zusammenarbeit mit Werner Durth den inspirierenden Rahmen. Vom Veranstaltungssaal aus eröffnet sich den Teilnehmern ein spektakulärer Blick auf das Brandenburger Tor. Das Architektenforum wird wieder bei einem inspirie­renden Gedankenaustausch einen angemessenen Abschluss finden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)