Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1393 jünger > >>|  

Null-Energie-Neubausiedlung Ulft mit Pioniercharakter ... und Solarlux Wintergärten

(15.8.2012) „Lebe bewusst - wohne energieeffizient“. Die Siedlung „bomenbuurt“ in der niederländischen Gemeinde Ulft (Provinz Gelderland, siehe HERE und/oder Google-Maps) steht für ein familienfreundliches Leben in einer modernen und grünen Wohn­sied­lung. Hier kön­nen Jung und Alt komfortables und vor allem energieneutrales Woh­nen genießen. Für die Null-Energie Häuser dieser Wohnanlage - bisher ein einzigartiges Projekt in den Niederlanden - entwickelten Architekten und Ingenieure ein Energie­kon­zept, bei dem ungedämmte Wintergärten als klimaausgleichender Wärmepuffer fun­gie­ren. Sie tragen wesentlich zum Energieeintrag bei. Erste Messungen haben gezeigt, dass bei Außen­temperaturen von minus 4 Grad bei Sonneneinstrahlung eine an­ge­neh­me Innentempe­ratur von 20 bis 25 Grad erzielt wird.

"Wonen op een plek met toekomst!" Ausgangslage und Idee

"Wohnen an einem Ort mit Zukunft". Energieneutrales Bauen und Wohnen mit minima­ler Umweltbelastung - für die Realisierung dieser Maxime wurde das Wohnbauprojekt "bomenbuurt" von der niederländischen Wohnungsbaugesellschaft Klomps zusammen mit der Stadt Ulft für einen Architektenwettbewerb ausgeschrieben. Neben der städ­tebaulichen Einbindung der Neubausiedlung war für die Kombination von energieneu­tralem Wohneigentum (Zweifamilienhäusern) und Null-Energie-Mietwohnungen eine ab­wechslungsreiche Architektur gefordert, die durch Form- und Materialmix, Verwendung von ökologischen Baustoffen sowie eine nachhaltige Gebäudetechnik gekennzeichnet ist. Weiteres Kriterium war die behindertengerechte Ausstattung mit großzügigen Tü­ren und Lift für die oberen Etagen sowie breite Straßen mit viel Begrünung und Sitzge­legenheiten, die soziale Netzwerke im Wohnumfeld ermöglichen.

Das Projekt

Das Architekturbüro ARX aus Hengelo, welches als Gewinner aus dem Wettbewerb hervorging, hat mit "bomenbuurt" eine attraktive Null-Energie-Wohnsiedlung für Mieter und Woh­nungseigentümer entworfen. Die Siedlung mit 61 nach Süden ausgerichteten Wohnungen wurde mit drei völlig unterschied­lichen Doppelhaustypen realisiert. Die ansprechenden, von der Architektur her sehr unterschiedlichen Doppelhäuser sind durch Photovoltaik-Module auf den Dächern, Nutzung von Erdwärme und zweigeschossigen Wintergärten, die als zusätzliche Wär­mepuffer dienen, völlig autark von der Energieversorgung. Die Erdwärme wie auch die vorgewärmte Luft aus den Wintergär­ten werden effizient zur Erwärmung der Wohnräume genutzt.

Von den Wohneinheiten sind 39 Wohnungen als Mietobjekte und 22 als Eigentumswoh­nungen vorgesehen. Um wenig Energie zu verlieren, sind die Gebäude sehr kompakt gebaut. Der zweigeschossige Wintergarten mit 17,5 qm Fläche wurde als ungedämmte Konstruktion konzipiert und zur Gewinnung passiver Solar­e­ner­gie an der Südseite der Häuser angebaut. Er bezieht die oberen Fenster der Woh­nun­gen mit ein, die Firsthöhe beträgt hier imposante 6,37 m. Auf 2,50 m Höhe ist innen­lie­gend am Haus ein Balda­chin als Sonnen- und Blendschutz angebracht.

Produktdetails zum Wintergarten

Für die Dachkonstruktion kam das ungedämmte Solarlux Dachsystem SDL Ambition mit Einfachverglasung zum Einsatz, das hier mit einer Neigung von 35 Grad realisiert wur­de. Das System aus Aluminium mit außenliegender Statik ermöglicht vielfältige Kon­struktionen, auch über die Standardtypen hinaus. Die Belüftung des Wintergartens wird durch integrierte Dachfenster gewährleistet, die automatisch öffnen und schlie­ßen. Durch Stahlarmierung in Sparren und Traufe erzielt das Dachsystem eine hohe Tragfähigkeit mit maximalen Stützweiten. Ferner erlaubt ein hoher Vorfertigungsgrad kurze Montagezeiten und verspricht eine erhebliche Kostenreduzierung.

Kombiniert wurde die Dachkonstruktion auf Wunsch der Bauherren im senkrechten Be­reich mit einer Festverglasung vom Typ SL 45. Das ungedämmte Aluminiumsystem be­steht aus schmalen Rahmenprofilen und bietet durch umlaufende Dichtungen in zwei Ebenen eine hohe Regen- und Winddichtigkeit. Die 45 mm Bautiefe der stabilen Hohl­kammerprofile sind mit massiven Eckverbindungen ausgestattet - verpresst und ver­klebt - und gewährleisten so eine größtmögliche Stabilität. Als Zugang zum Winter­garten wurde eine Doppeldrehtür aus dem gleichen Profilsystem integriert.

Weitere Informationen zum Dachsystem SDL Ambition und zur Festverglasung vom Typ SL 45 können per E-Mail an Solarlux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)