Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1450 jünger > >>|  

ZWSol Kollektor: Leichter, technisch verbesserter Flachkollektor von ZWS

(22.8.2012) Mit dem ZWSol Solarkollektor bietet das in Neukir­chen-Vluyn ansässige Technologieunternehmen ZWS Zu­kunftsorientierte Wärme Systeme GmbH eine neue Generation von thermischen Solarkollektoren an, die u.a. dank Alu und glasfaserverstärktem Kunststoff besonders leicht sind und eine hohe Leistung versprechen.

Im Vergleich zum Vorgängermodell verfügt der ultraschall­geschweißte AI/Cu-Vollflächenabsorber jetzt über elf Leitrohre sowie eine hochselektive PVD-Beschichtung, die geringere Abstrahlverluste und somit eine höhere Leistung des Moduls erwarten lässt. Zugleich werde der Wärmeverlust­koeffizient deutlich reduziert. Die Konstruktion des ZWSol Kollektor zeigt sich zudem flexibel bei der Montage:

  • es gibt ihn für die senkrechte wie waagerechte Montage, und
  • der Kollektor kann für Aufdach-, Flachdach- oder Fassadeninstallation genutzt werden.

Aufgrund des stetig steigenden Kupferpreises haben sich die ZWS-Entwickler für Aluminium als alternatives Absorbermaterial entschieden - wobei das Register selbst weiterhin aus Kupfer besteht. Und um ggegenüber konventionellen Laserschweiß­nähten den Korrosionsschutz zu verbessern, wird ein Ultraschallschweiß-Verfahren angewandt.

Das vergleichsweise geringere Gewicht des Kollektors resultiert auch aus dem hohen Kunststoffanteil: Die ZWSol Kollektoren verfügen über eine einteilige SMC-Gehäuse­wanne, die aus glasfaserverstärktem Kunststoff besteht und das marktübliche GFK-Rahmenprofil mit Stahlwand ersetzt.

Weitere Informationen zum ZWSol Kollektor können per E-Mail an ZWS angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)