Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1584 jünger > >>|  

Explosionssichere Handfeuermelder in GFK-Gehäusen

(10.9.2012) E2S, der Hersteller von akustischen und optischen Warnsignalgebern für Industrie, Schifffahrt und den Ex-ge­schützten Bereich, hat eine Reihe von explosionssicheren Handfeuermeldern in GFK-Gehäusen mit ATEX- und IECEx-Zulassungen entwickelt.

Die Geräte haben die Schutzart IP66 und können sowohl zur manuellen Feuer- oder Gasalarmauslösung als auch zur Not­abschaltung eingesetzt werden. Die Feuermelder erfüllen die Anforderungen an robuste, korrosionsbeständige nichtmetalli­sche Einheiten im On- und Offshore-Bereich, und versprechen eine außergewöhnliche Zuverlässigkeit bei der Installation in rauen Umgebungen. In der Standardausführung sind sie in verschiedenen Farben, einschließlich einer gestreif­ten Version erhältlich. Um eine schnelle visuelle Identifizierung zu ermöglichen, können verschiedene Systeme auch farblich kodiert sein. Erhältlich sind ...

  • Glasbruchhandmelder,
  • Druckknopfhandmelder und
  • Rückstelltaster.

... optional inclusive ...

  • Edelstahlklappe,
  • Strombegrenzungs- (EOL) und Vorwiderständen,
  • zweipoligem Schalter (DPDT),
  • LED Aktivierungsanzeige,
  • Beschilderung aus Edelstahl und
  • Bezeichnungsschild.

Die neue Reihe ergänzt die etablierten, explosionsgeschützten und eigensicheren Melder aus Aluminium sowie die E2x-Reihe aus korrosionsfreiem PPS Kunststoff und schlagfestem ABS.

Weitere Informationen zu explosionssicheren Handfeuermeldern in GFK Gehäusen können per E-Mail an E2S angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)