Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1643 jünger > >>|  

„Hessische Energiespar-Aktion“ fördert stromsparende Umwälzpumpen

„Hessische Energiespar-Aktion“ fördert stromsparende Umwälzpumpen(17.9.2012) Das neue Förderprogramm des Umweltministe­riums für den Austausch von Heizungsumwälzpumpen ist offenbar gut gestartet: Seit dem offiziellen Start im August sollen sich bereits 1.500 Bürger zur Förderung angemeldet haben. „Das Förderprogramm hat in den ersten Tagen einen rasanten Start hingelegt. Wir sind froh über das positive Feedback der Bürgerinnen und Bürger“, so Hessens Umwelt­ministerin Lucia Puttrich.

Gefördert wird der Austausch von Heizungsumwälzpumpen in Ein- und Zweifamilienhäusern mit einem Zuschuss von 100 Euro pro Pumpe. Interessenten könnten unter energiesparak­tion.de einen entsprechenden Antrag stellen. Der Förderbescheid soll Hauseigentü­mern postwendend zugehen, so dass sie zusammen mit einem Heizungsfachbetrieb umgehend loslegen können. Nach Einreichung der Rechnung werden 100 Euro pro Pumpe ausgezahlt. Maximal 2 Pumpen werden pro Haus gefördert.

zur Erinnerung: Bei 6.000 Betriebsstunden je Heizperiode benötigen alte Pumpen hierfür 500 bis 800 kWh, effiziente Heizungsumwälzpumpen kommen dagegen mit 60 bis 150 kWh aus.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)