Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1659 jünger > >>|  

„Modulares Oberlicht-System“ begründet neues Velux-Geschäftsfeld

(19.9.2012) Die Velux Gruppe hat im Rahmen einer interna­tionalen Produktpräsentation in London mit dem „Modularen Oberlicht-System“ ein neues Lichtdach-Konzept für den Ein­satz in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden wie Schulen, Krankenhäusern und Einkaufszentren vorgestellt und damit den Einstieg in einen neuen Geschäftsbereich gestartet. Das gemeinsam mit dem renommierten britischen Architekturbüro Foster + Partners entwickelte System will dem Markt für ge­werbliche Oberlichter neue Anstöße geben, denn mit seinen komplett vorgefertigten Modulen verbindet es die Vorzüge eines modularen Systems mit elegantem Design und einem Energieprofil auf höchstem Niveau.

Das Modulare Oberlicht-System ist speziell für gewerbliche und öffentliche Neubauten und Modernisierungen entwickelt wor­den und besteht aus vorgefertigten Elementen. Diese werden einbaufertig angeliefert und sollen vor Ort leicht montiert werden können. Damit unterscheidet sich das Velux Modulare Oberlicht-System grundlegend von herkömmlichen, maßgefertigten Ober­lichtlösungen, bei denen häufig verschiedene Handwerker, Lieferanten und Schnitt­stellen involviert sind.

Velux Modulares Oberlicht-System

Aufgrund seiner hundertprozentigen Modularität lässt sich das System von Velux flexibel einsetzen und versteht sich damit als grundsätzliche Alternative zur Planung und Realisierung von Oberlicht-Systemen in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden. Dabei bietet das System mit ...

  • Lichtband,
  • Sattel-Lichtband und
  • Atrium

... drei standardisierte Lösungen, die einfach zu montieren sind und jeweils unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf Grö­ße, Anwendungssituation und Funktionalität erfüllen.

Velux und  Foster + Partners haben es geschafft, ein schlan­kes und elegantes Design zu realisieren, das zugleich hohen Energieeffizienz-Ansprüchen wie auch gebäudetechnischen Notwendigkeit gerecht wird. So besteht beispielsweise das Rahmenmaterial aus einem Verbundmaterial aus pultrudierten Glasfasern und Polyure­than. Dank seiner sehr geringen Wärmeleitfähigkeit verleiht es dem System ausge­zeichnete Dämmeigenschaften und einen der branchenweit niedrigsten Gesamt-U-Werte für die Einheit aus Rahmen und Verglasung. Zugleich sorgt das Verbundmaterial für hohe Festigkeit und Tragfähigkeit der Rahmenprofile. Schmale Profile mit flächen­bündigen Seitenflächen sorgen in Verbindung mit dem unsichtbaren, hinter dem Unter­teil der Profile verborgenen Kettenantrieb sowie den innen liegenden Sonnenschutz-Rollos mit dezenten, seitlich laufenden Führungsdrähten für ein elegantes Erschei­nungsbild. Hinsichtlich der Sicherheit setzt Velux außenliegend 8 mm Einscheiben­sicherheitsglas (ESG) und innen 2 x 5 mm Verbundsicherheitsglas (VSG) ein.

„Die Stärke des Velux Modularen Oberlicht-Systems liegt im gemeinsamen Entwick­lungsprozess, denn er vereint das Beste aus dem Know-how von Velux und Foster + Partners“, erklärt Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer Velux Deutschland GmbH. „Die Velux Gruppe hat ihr Know-how in Sachen Tageslicht, Frischluft und Raumklima beigesteuert – Foster + Partners die herausragende Fachkompetenz in Bezug auf Design sowie die architektonischen Belange und Herausforderungen bei der Planung und Realisierung von Bauprojekten einfließen lassen.“

Das Modulare Oberlicht-System soll noch 2012 in Dänemark, Schweden und Großbritannien eingeführt werden; Deutsch­land, Belgien, die Niederlanden und Frankreich folgen 2013.

Velux hat zu dem Modularen Oberlicht-System die infor­mative Broschüre „Mit Tageslicht gestalten“ herausge­bracht, die per E-Mail an Velux kostenlos angefordert werden kann.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)