Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1682 jünger > >>|  

Protokollband Nr. 43: Erdwärmeübertrager und Erdsonden im Passivhaus

Passivhaus-Protokollband Nr. 43: Erdwärmeübertrager und Erdsonden(24.9.2012) Die thermische Nutzung der oberflächennahen Schichten des Erdreichs kann auf verschiedene Arten erfol­gen. Besonders populär sind derzeit Luft-Erdwärmeübertrager, Sole-Erdwärmeübertrager und Erdsonden. Der Protokollband zur 43. Sitzung des Arbeitskreises kostengünstige Passivhäu­ser betrachtet diese Systeme im Kontext des Passivhauses.

Erdwärmeübertrager werden im Passivhaus vorwiegend für den Frostschutz der Lüftungswärmerückgewinnung eingesetzt; ihr Einfluss auf den Energiebedarf des Gebäudes ist relativ gering. Im vorliegenden Protokollband wird untersucht, welche Ver­besserungsmöglichkeiten durch optimierte Verlegung oder Betriebsweise von Luft-Erdwärmeübertragern bestehen.

Für die immer populärer werdenden Sole-Erdwärmeübertrager, bei denen die Anbin­dung ans Erdreich indirekt über eine Soleleitung erfolgt, ist nun ein rechnerisches Auslegungsverfahren (PHErde) verfügbar. Messergebnisse und Simulationsrechnungen zeigen die Möglichkeiten und Grenzen dieser Technologie auf. Worauf man achten muss, um mit diesen Systemen hohe Arbeitszahlen zu erreichen, wird ebenfalls dar­gestellt.

Erdsonden mit einer Bohrtiefe von ca. 100 m werden eingesetzt, um das Erdreich als saisonalen Speicher zu nutzen. Besonders interessant ist diese Technologie in Verbin­dung mit Betonkerntemperierung in Passivhaus-Bürogebäuden; denn über dieses Sys­tem kann das Gebäude sowohl geheizt als auch gekühlt werden. Der Protokollband beschreibt ein einfaches Vorplanungs-Tool und behandelt auch hierfür Optimierungs­möglichkeiten im Betrieb, etwa durch gleichmäßigen Energieentzug oder saisonales Speichermanagement.

An Praxiserfahrungen und Messdaten aus der oberflächennahen Geothermie in Einfami­lienhäusern und großen Nichtwohngebäuden werden die entscheidenden Parameter für eine erfolgreiche Planung und Anwendung deutlich.

Träger des Arbeitskreises Phase V sind die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, das Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, proKlima - Der enercity-Fonds sowie die FAAG TECHNIK GmbH. Die in diesem Protokoll­band dargestellten Ergebnisse wurden erarbeitet im Auftrag des Hessischen Ministeri­ums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Die bibliographischen Angaben zum Protokollband:

  • Protokollband AK 43 - Erdwärmeübertrager und Erdsonden im Passivhaus
  • 121 Seiten, schwarzweiß
  • 28 Euro
  • Herausgeber und erhältlich beim Passivhaus Institut

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ..
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)