Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1746 jünger > >>|  

5. Hansgrohe Wassersymposium untersucht „Wege zu einem wassergerechten Wirtschaften“

(4.10.2012) Wie können wir die Verschmutzung oder Übernutzung von Wasserressour­cen vermeiden? Das Wassersymposium, zu dem die Hansgrohe SE zum fünften Mal in den Schwarzwald einlädt, will in diesem Jahr Wege zu einem wassergerechten Wirt­schaften diskutieren.

5. Hansgrohe Wassersymposium: „Wege zu einem wassergerechten Wirtschaften“

Auf der ganztägigen Veranstaltung am 8. November 2012 soll die Frage beantwortet werden, wie wir Menschen dem Wasser gewissermaßen „die Arbeit erleichtern“ kön­nen. Im Mittelpunkt der Vorträge stehen Ressourcen schonende Verfahren:

  • Nachhaltige Landwirtschaft und Bodenbearbeitung zur besseren Wasserqualität,
  • innovative Techniken in Industrie und Haushalt,
  • Möglichkeiten einer abwasserfreien Produktion sowie
  • internationales Wasserrecht.

Referenten sind unter anderem: Kerstin Mechlem, Dozentin an der University of Ulster in Belfast, und Anna Maria Häring, Professorin an der Hochschule für nachhaltige Ent­wicklung in Eberswalde. Dr. Klaus Lanz - Chemiker, Wasserforscher und Gründer des Forschungsinstituts International Water Affairs - moderiert auch in diesem Jahr die Veranstaltung.

In vier parallel laufenden Workshops geht es nach dem gemeinsamen Mittagessen in medias res:

  • Unter dem Titel „Wasser hilft dem Klima – Heizen mit Wasser, Eis und Sonne“ präsentiert der Heidelberger Architekt Daniel Albiez aktuelle Heiz- und Kühltech­nologie, die er bereits im Hotelsektor und Privathaushalt erfolgreich realisiert hat.
  • Praktische Tipps zu gründlichem Putzen mit bloßem Wasser gibt die Buchautorin und Reinigungsexpertin Linda Thomas.
  • Einen ganz anderen respektvollen Umgang mit dem wertvollen Lebensmittel zeigt der Teemeister Ulrich Haas auf. In dem Workshop „Chanoyu – heißes Wasser für Tee“ bringt er den Teilnehmern/innen die japanische Teezeremonie näher und erläutert die Bedeutung des Elementes Wasser in der japanischen Kultur.
  • Beim Workshop „Fertigung im Wandel – Wie geht es dem Wasser in der Hans­grohe Produktion?“ bekommen die Gäste während einer Tour im Axor Werk Ein­blicke in die „Wasserläufe“ in der Hansgrohe Produktion.

Das 5. Hansgrohe Wassersymposium findet statt ...

  • am Donnerstag, 8. November 2012 von 9:30 bis 17:00 Uhr
  • in der Hansgrohe Aquademie in Schiltach.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmelden kann man sich per E-Mail an Hansgrohe.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)