Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1768 jünger > >>|  

Neue Kaba-Personenschleuse erkennt Sprengstoffe und Drogen

(9.10.2012; Security-Bericht) Als ihr Highlight hat Kaba auf der Security 2012 eine Personenschleuse mit Detektion von Sprengstoffen und Drogen vorgestellt. Die Per­sonenschleuse Orthos detect verbindet bewährte Zugangstechnologie von Personen­schleusen mit der Detektion von Gefahrstoffen und Narkotika, um bei der Personen­kontrolle mit einer einzigen, zeitsparenden Prozedur die höchste Sicherheitsstufe zu erreichen. Neu ist die vollautomatische Analyse von Explosivstoffen und Drogen, die keine Personalüberwachung der Benutzer benötigt.

ersonenschleuse Orthos detect von Kaba zur Detektion von Sprengstoffen, Gefahrstoffen und Drogen sowie Narkotika

Zur Detektion von Sprengstoffen und Drogen wird die Luft in der Schleuse über ein Ionenmobilitätsspektrometer geführt und der gesamte menschliche Körper auf gefähr­liche Substanzen überprüft. Die Auswertung erfolgt simultan für alle registrierten Stof­fe. Das System ist in der Lage, Mengen von weniger als 10 Mikrogramm zu erfassen und zu analysieren. Erkannt würden alle wichtigen Sprengstoffe; je nach Kalibrierung sollen dabei alle Arten von Explosivstoffen, Brandbeschleunigern, Rausch- oder Betäu­bungsmitteln erkannt werden, deren Zusammensetzung bekannt ist.

Die Detektion an Personen erfolgt auf vergleichsweise kleinem Raum. Interessant ist sie für Sicherheitsbereiche, deren Absicherung bisher mit Personal, separaten Analy­segeräten oder Suchhunden entweder unmöglich, zu zeitaufwändig oder zu kosten­intensiv war. So sollen beispielsweise Flughäfen, der Zoll, Grenzübergänge, Kraftwer­ke, Militär- und Regierungseinrichtungen sowie Rechenzentren von der Personen­schleuse und dem vollautomatischen Ablauf profitieren.

Die Personenschleuse Orthos detect steht seit Juli 2012 für Pilotinstallationen zur Verfügung. Die Schleuse aus der Orthos-Familie kann mit verschiedenen Optionen für die Vereinzelung sowie für die Zugangsberechtigung ausgestattet werden, je nach Sicherheitsanspruch.

Weitere Informationen zur Personenschleuse Orthos detect können per E-Mail an Kaba angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)