Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1905 jünger > >>|  

Neues Magazin für Architekten und Planer: Fassaden-Design mit (WDV-)System

(1.11.2012; Download-Links zuletzt am 2.12.2016 korrigiert.) Wie sich außergewöhnliche Designideen und pro­fessioneller Wärmeschutz sinnvoll ergänzen, veranschaulicht die neue PDF-Broschüre „Design Wärme Schutz. WDV-Syste­me - das Magazin für Architekten“ vom Fachverband Wärme­dämm-Verbundsysteme e.V.

Geht es um Architektur, ist Individualität Trumpf. Gerade bei der Gestaltung der Fassade - dem „Gesicht“ eines Gebäudes - stehen heute neben der Optik Aspekte wie Werterhaltung und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Architekten und Planer haben die Aufgabe, attraktives Fassadendesign mit dämmenden und schützenden Eigenschaften zu verbinden. Impulse für die Um­setzung und fachliches Know-how vermittelt auf über 30 Sei­ten das Online-Magazin „Design Wärme Schutz“, das der Fach­verband Wärmedämm-Verbundsysteme aktuell herausgegeben hat. „Mit diesem Maga­zin stellen wir Ihnen zukunftsorientierte Weiterentwicklungen für den Neubau und die Bestandssanierung vor - sprich Innovationen, die werterhaltenden Gebäudeschutz, Energieeffizienz und Design in einem System vereinen“, bringt Dr. Wolfgang Setzler, Geschäftsführer des Verbandes, die Zielsetzung der Publikation auf den Punkt.

Eine Reihe von Gestaltungsbeispielen und Referenzen machen deutlich, wie aus den variantenreichen Beschichtungsformen die passenden Systeme für ein Bauvorhaben oder eine Sanierung ausgewählt werden können. Durch die individuelle Kombination von verschiedenartigen Dämmstoffen, Befestigungsarten und vielfältigsten Designmög­lichkeiten für die Oberflächen entstehen passgenaue Lösungen. Dabei hat sich das Produktprogramm der WDV-Systeme entsprechend der Kundennachfrage und aktueller Trends stets weiterentwickelt. So können unter bestimmten Voraussetzungen heute dunkle und intensive Farbtöne als Akzente bzw. in Oberflächen von wärmegedämmten Fassaden integriert werden. Gefragt sind neben traditionellem Putz hochwertige Me­tall-, Glas- und Keramikapplikationen sowie natürliches Holz- oder Steindesign. Klinker­riemchen können in fast jedem Farbton gebrannt werden, um individuellen Kunden­wünschen zu entsprechen.

Eine Palette von variablen Dämmstoffdicken bietet für jedes Projekt die passenden Voraussetzungen. Fassadendetails werden akzentuiert, indem beispielsweise die Über­gänge von Sockeln zur Fassadendämmung ohne optische Brüche gestaltet werden. Ebenso sind moderne Konzeptionen von Fensterlaibungen umsetzbar. Hinzu kommt eine Fülle von Schmuckelementen wie Lisenen und andere edle Profile, die vor allem bei Sanierungsobjekten Verwendung finden.

Ergänzend zum großen Thema „Design & Wärmedämmung“ werden in der Broschüre wichtige Aspekte wie Brandschutz, Sicherheit, Wohnkomfort, Ökologie und Wirtschaft­lichkeit aufgegriffen und durch Studien und Experten-Statements untermauert. Die Broschüre liefert damit auch über das Thema Gestaltung hinaus wichtige Argumente für den Einsatz von WDVS.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)