Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1906 jünger > >>|  

BUND-Jahrbuch 2013 mit dem Schwerpunkt „Energiewende selber machen“

(1.11.2012) Nachdem die Politik die allzu schnelle Entwicklung der dezentralen Versorgung mit Erneuerbaren Energien einzu­bremsen versucht, setzt das vom BUND-Landesverband Ba­den-Württemberg herausgegebene Jahrbuch zum ökologischen Bauen und Renovieren erst recht auf die Energiewende von unten.

„Energiewende selber machen“ heißt denn auch der Schwer­punkt des „BUND-Jahrbuchs 2013 - Ökologisch Bauen und Renovieren“, das Bauherren und Renovierern Wege aufweist, wie sie ihre Immobilien zukunftssicher gestalten. Das heißt vor allem, angesichts weiter steigender Preise den Energiever­brauch so weit wie möglich zu reduzieren, wenn nicht sogar den Lauf des Zählers umzukehren. Um größtmögliche Autarkie zu erzielen, gelte es, die fürs eigene Haus am besten geeigneten Maßnahmen heraus­zufinden und das Optimum aus den verbliebenen Förderprogrammen herauszuholen. Auch Mieter können über den eigenen Energieverbrauch hinaus aktiv werden, indem sie sich einer Bürger-Energiegenossenschaft anschließen und somit selbst zum Strom­produzenten werden.

Das 244 Seiten starke und durchgehend farbig gestaltete Jahrbuch 2013 verknüpft darüber hinaus bauökologische Grundlagen und praktische Tipps für alle Phasen des Bauens oder Renovierens - von der Planung und Finanzierung über die Umsetzung mit entsprechenden Baustoffen und Technologien bis hin zur Einrichtung.

Sonderthema „Urban Gardening“

„Urban Gardening“ beschreibt einen weiteren Aspekt der Selbstversorgung: Immer mehr Menschen in Ballungszentren entdecken ihren Grünen Daumen, legen Gemein­schaftsgärten auf Brachflächen an oder machen lieber ihr eigenes Ding und kultivieren Nutzpflanzen im kleinsten freien Winkel oder auf Dächern. „Grüne Stadtguerilleros“ setzen mit Samenbomben einen Kontrapunkt zum sterilen Designer-Grün, das sich wieder vermehrt in Vorgärten und Grünanlagen breit macht.

Das 244 A4-Seiten umfassende Handbuch kann man ab sofort zum Preis von 8,90 Euro im gut sortierten Pressehandel gekauft oder (zuzüglich 2 Euro Versandkos­tenanteil) per E-Mail an Ziel:Marketing bestellt werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)