Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1917 jünger > >>|  

Linear angetriebene Wendeflügel im Einsatz für ägyptische und filmische Kunst

(4.11.2012) Klare Linien, die perfekt in das Zentrum des Münchner Kunstareals zwi­schen den Pinakotheken und dem Königsplatz passen: Der Neubau aus Glas-Sichtbe­ton beherbergt das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst sowie die Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) und ist seit der offiziellen Eröffnung im September 2011 eine der architektonischen Attraktion in der Maxvorstadt (siehe Google-Maps). Über 200 variabel aufklappbare Wendeflügel aus Glas, die von elero Linearantrieben bewegt werden, tragen zum idealen Raumklima im Inneren des Gebäudes bei.


Foto: elero

Architekt Peter Böhm erhielt 2005 den Auftrag zur Umsetzung eines Neubaus, der den strengen städtebaulichen Auflagen und den inhaltlichen Anforderungen des Museums und der HFF gerecht werden sollte. Entstanden ist mitten in München ein langge­streckter Bau mit Betonsockel und Glaskörper, der im Osten den Studierenden der Hochschule und im Westen den Besuchern des Museums Eingang gewährt. Das son­nenlichtdurchflutete Foyer der Hochschule setzt auf Transparenz und bietet Raum zum Dialog. Die altägyptischen Exponate befinden sich in unterirdischen, geschützten Museumsräumen, ein Lichthof sorgt für natürliche Lichtbedingungen.

Prima Klima trotz Glasbau

Steuerbare Licht- und Lüftungssysteme sind für optimale Innentemperaturen bei Glas­bauten essentiell. Beim Neubau in München, der mit einer doppelschaligen Glasfassade ausgestattet ist, wurden deshalb Glaswendeflügel eingesetzt, die von leistungsstarken Antrieben bewegt werden sollten. Insbesondere wegen ihrer hohen Kraftübertragung seil die Wahl auf elero Linearantriebe des Typs Econom 01 gefallen. Nicht sichtbar in die Doppelfassade eingebaut, fügen sich diese Antriebe in das moderne und geradlini­ge Ambiente des Baus ein. Die aufdrehbaren Glasscheiben können individuell einge­stellt werden, die Lüftung wird ebenfalls nach Bedarf reguliert.

Weitere Informationen zu Linearantrieben wie dem Econom 01 können per E-Mail an elero ange­fordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)