Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1957 jünger > >>|  

Der 14. Designers’ Saturday lockte 17.000 Design-Interessierte nach Langenthal


Sky-Frame ausgezeichnet in der Kategorie „Gold“
(Bild vergrößern)
 

Silber für die luftige Prä­sentation von Anaïde Davoudlarian + Gregory Brunisholz (vergrößern)
  

(11.11.2012) Die 14. Edition des Designers’ Saturday lockte am ersten November­wochenende viele Design-Interessierte nach Langenthal. Rund 17.000 Architekten, Gestalter und Fachbesu­cher bestaunten die kunstvollen Präsentationen internationaler Aussteller und Cartes Blanches.

Leuchtende Flugobjekte, textile Kaleidoskope und musikalische Möbelstücke sorgten am diesjährigen Designers’ Saturday für einen alle Sinne berührenden Anlass. Von Klängen, Farben und experimentellen Bewegungsabläufen umrahmt, zeigten die 77 Aussteller (siehe Beitrag „Die Teilnehmer stehen fest“) dem internationalen Architektur- und Designpublikum im „City Cen­ter“ und den Produktionshallen der Gastgeberfirmen Création Baumann, Girsberger, Glas Trösch, Hector Egger Holzbau und Ruckstuhl ihre kunstvollen Inszenierungen.

„Neben den vielen Kriterien, die von den Teilnehmern erfüllt werden müssen, beschäftigte uns bei der Auswahl der Ausstel­ler auch die Frage, welche Projekte dem Besucher noch in vie­len Jahren in Erinnerung bleiben würden. Die Eindrücke, die sie hinterlassen, sollen nachhaltig inspirieren und wie ein Geschenk sein, das der Besucher mit nach Hause nehmen kann. Ich glau­be, dies ist uns auch 2012 gelungen“, so Kurator Sergio Cave­ro.

Mit der „Preview for Professionals“ konnte das Fachpublikum die Installationen bereits am Freitag genießen. Der zusätzliche Veranstaltungstag ermöglicht den Organisatoren eine bessere Verteilung der Besucher, die auch in diesem Jahr wieder zahl­reich erschienen sind. „Die hohe Besucherzahl von 17.000 Per­sonen macht uns sehr stolz und zeigt, dass das einzigartige Konzept auch nach 25 Jahren aktueller denn je ist. Um den Andrang zu entzerren, haben wir die Idee der Pre­view weiterverfolgt.“, resümiert Peter Ruckstuhl, Präsident des Designers’ Satur­day.


Bronze an Schätti Leuchten für die Installation von Jörg Boner (Bild vergrößern)

Auch die Designers’ Night am Samstag bot schließlich eine Plattform des Austausches für Fachleute aus Architektur und Design. Dort gab die Jury im festlichen Rahmen die Gewinner der vier D’S Awards bekannt:

  • Für eine inspirierende Erlebnislandschaft, die das vorgestellte Produkt selbst­ironisch zurücknimmt, wurde Sky-Frame, inszeniert von Studio Hannes Wett­stein, mit dem D’S Award in der Kategorie „Gold“ ausgezeichnet.
  • Die Kategorie „Silber“ ging an den Heizkörperhersteller Runtal und die luftige Präsentation von Anaïde Davoudlarian + Gregory Brunisholz.
  • Mit einer Installation von Jörg Boner, die inmitten von Lagerregalen ein Panora­ma der Glarner Berge entstehen ließ, gewannen Schätti Leuchten die bronzene Auszeichnung.

Neben der Jury durften auch die Besucher ihren Favoriten auswählen und verliehen dem textilen Klang- und Farberlebnis der Gastgeberfirma Création Baumann den Pub­likumspreis:


siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)