Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1987 jünger > >>|  

Türenhersteller Jeld-Wen rückt „JELD-WEN“ in den Fokus

Jeld-Wen Logo(15.11.2012) Unter dem Motto „Inspire & Connect“ tourte Jeld-Wen Ende Oktober im Rahmen einer Roadshow durch Deutschland. In vier Städten informierte der Hersteller von Innentüren über Strategie und Werte der Marke „JELD-WEN“.

„JELD-WEN“ soll für die zukünftige Ausrichtung des Türenherstellers stehen; gleichzei­tig trägt die Marke auch dessen Historie aus mehreren Jahrzehnten „Türengeschichte“ in sich. Diese bewusste Verbindung von Herkunft und Zukunft wurde auch in der Aus­wahl der außergewöhnlichen Veranstaltungsorte aufgegriffen. Von einer Kirche über Werkstatt- und Fabrikhallen bis zum ehemaligen Münchener Postscheckamt bot sich den Gästen ein breites architektonisches Spektrum, welches im Laufe der Zeit ständi­gen Wandel erfahren und dennoch seine individuelle Kontur erhalten hat.

Meet & Eat

... lautete die Überschrift für inspirierende Vorträge im Wech­selspiel mit einem kulinarischen Drei-Gänge-Menü. Mit ihren einleitenden Worten betonten Jens Bach Mortensen (CEO Jeld-Wen Europe) bzw. Peter Sejling (European Sales Director), dass Inspiration und die enge und persönliche Verbindung zu Kunden zwei zentrale Werte der Marke „JELD-WEN“ seien.

Nach der Vorspeise erläuterte Markus Hütt, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing, welchen Weg Jeld-Wen im Rahmen der Markenstrategie in den kommenden Jahren gehen will und wel­che Potenziale sich für Handel und Industrie aus einer klaren und werteorientierten Markenstrategie entwickeln lassen. Das Thema: „Werte leben. Werte schaffen. – Die Marke JELD-WEN.“

Endwicklung einer Marke

Anhand plakativer Beispiele aus der Markenwelt - von IBM, Nivea, Coca Cola, Nike, adidas, Apple über ALDI, Lidl und Käfer bis zu Velux, Hörmann oder Duravit - wurde deutlich, dass mit Marken stets Erinnerungen ebenso wie Erwartungen verbunden sind. Der Erfolg einer Marke hänge also maßgeblich davon ab, welche und wie viele Emotionen diese auslöse.

„Eine Marke“, so Hütt, „ist mehr als ein Produkt oder ein Logo. Denn Marke gibt Orien­tierung und Marke schafft Vertrauen.“ Marke bzw. Markenstrategie sei dabei keines­falls ein Ziel, das man zu einem bestimmten Termin erreichen kann. „Marke ist stets ein kontinuierlicher Prozess, der entscheidend vom so genannten Markenkern, den Werten oder der 'DNA‘ des Unternehmens geprägt ist“, so Hütt weiter. Für die Marke „JELD-WEN“ sollen die Werte Inspiration, Kundenorientierung, Vielfalt und Umweltver­antwortung sowie Verlässlichkeit stehen - „Reliability for real life“ als übergreifende Markenbotschaft.

Markus Hütt, Jeld-Wen-Geschäftsführer Vertrieb & Marketing
Markus Hütt, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing (Bild vergrößern)

Bedeutung des Handels

Jeld-Wen forciert die Marke „JELD-WEN“ europaweit. Dies sei der konsequenteste He­bel, um beim Endkunden nachhaltig Bekanntheit und ein Markenimage aufzubauen. Denn neben offenen Grenzen, neuen (mobile) Informationswegen und der damit ein­hergehenden höheren Informationsgeschwindigkeit profitiere Jeld-Wen dadurch gleich­zeitig von der sich länderübergreifend verstärkenden Werbewirkung.

Insbesondere in Deutschland komme dabei dem etablierten Fachhandel eine entschei­dende Bedeutung zu. Neben Marke gebe insbesondere der Handel dem Endkunden Ori­entierung und Sicherheit. Bekanntheit, Tradition und regionale Einbettung seien beste Beispiele dafür. Denn „man geht zum Händler, zur Werkstatt, zum Zahnarzt, zum Fri­seur seines Vertrauens“ ergänzte Hütt.

Im Mix aus Marke, Sortiment, Preis- und Qualitätslagen kombiniert mit abgestimmten Schnittstellen zur Industrie liege ein entscheidender Erfolgsfaktor für die regionale Positionierung und Wertschöpfung des Handels. Als „Marke“ können dabei sowohl Her­steller- wie Handelsmarken oder no names geeignet sein.

Neuer Markenauftritt online

Um Endkunden, Verarbeitern, Fachhändlern und Architekten beständig einen informa­tiven Mehrwert bieten zu können, hat Jeld-Wen unter jeld-wen.de seinen Webauf­tritt rundum erneuert und dem Informations- und Kommunikationsverhalten der heuti­gen Zeit angepasst.

Egal auf welche Weise sich der Kunde dem Thema Innentüren annähern möchte - die neue Internetseite will für nahezu alle Herangehensweisen den passenden Einstieg bieten. So haben Endkunden bspw. die Möglichkeit mit Hilfe eines virtuellen Tür-Desig­ners ihre individuelle Wunschtür zusammenzustellen. Zur Auswahl stehen einige Tür­modelle, bei denen Oberfläche und Verglasung spielerisch verändert werden können. Die neue Wunschtür kann vom Kunden sogleich in ein Bild eingefügt werden, das er zuvor selbst aufgenommen hat. Alternativ stehen für die Simulation auch Interieur­bilder zur Auswahl.

Ganz besonders charmant wird auf der neuen Seite die Entstehungsgeschichte einer jeden Jeld-Wen-Tür erklärt. In einem zweiminütigen Video wird unter der Rubrik „Hinter unseren Türen“ die Reise einer Tür sprichwörtlich nachgezeichnet: 

Loading the player ...
Thumbnails für eine schnelle Inhaltsübersicht

Abgerundet wird das umfangreiche Angebot durch ein Türen-ABC, in dem Interessen­ten alle wichtigen Fachbegriffe der Türenbranche nachlesen können, und durch eine Kaufhilfe, die als Ratgeber schlüssige Antworten sowie interessante Informationen zum Thema Türenkauf gibt.

Jeld-Wen Door Solutions

... ist Teil der Jeld-Wen Gruppe, des laut eigenen Angaben weltweit größten Anbieters von Türen und Fenstern. Jeld-Wen Door Solutions bietet für die Herstellung und den Vertrieb von Türen in Europa landesspezifisch ein umfassendes Portfolio an Innentüren und Haustüren. Es reicht vom Standardprodukt für den Do-It-Youselfer über hoch­wertige Trend- und Designtüren bis hin zu technischen Türen in Bereichen wie Brand-, Rauch-, Schall-, Strahlenschutz oder Sicherheit im Objektbau.

Jeld-Wen Europe hat seinen Hauptsitz im dänischen Løgstør, betreibt über 20 Produk­tionswerke in 12 Ländern und beschäftigt mehr als 6.000 Mitarbeiter. In Deutschland werden über 900 Mitarbeiter an vier Standorten beschäftigt.

Weitere Informationen können per E-Mail an Jeld-Wen angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)