Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2147 jünger > >>|  

BMU Förderprogramm Beleuchtung 2013

Trilux Broschüre „BMU Förderprogramm Beleuchtung 2013“
  

(7.12.2012) Auch 2013 subventionierte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) kommu­nale Sanierungsprojekte für die Innen- und Außenbeleuchtung durch LED. Erstmals beträgt die Förderquote dabei 40 Prozent der Gesamtinvestition im Bereich der Innenbeleuchtung. Die Sanierung von Außenleuchten wird im kommenden Jahr letzt­malig gefördert mit einer Quote von 20 Prozent. Von der Pla­nung über die Finanzierung bis zur Umsetzung der optimalen LED-Lichtlösung bietet TRILUX einen Rundum-Service zur er­folgreichen Projektdurchführung.

Veraltete Lichttechnik und ineffiziente Beleuchtung: Noch heute entfallen oftmals bis zu 50 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Städten und Gemeinden auf die Beleuchtung. Das BMU setzt sich im kommenden Jahr durch umfangreiche Förderung von energieeffizienter LED-Tech­nologie sowie Lichtmanagement-Systemen im Innen- und Außenbereich aktiv für die Sanierung alter Technologien ein. Kommunen und andere Förderungsberechtigte be­kommen eine Finanzspritze von 40 bzw. 20 Prozent der Investitionskosten. Einzige Voraussetzung: Der CO₂-Ausstoß muss sich durch die Umrüstung um 50 (Innenbe­leuchtung) bzw. 60 Prozent (Außenbeleuchtung) gegenüber der Altanlage reduzieren. Moderne LED-Technologie bietet hierfür ideale Bedingungen und ist in puncto Effizienz, Lichtqualität und Design herkömmlichen Leuchtmitteln weit überlegen.


LED-Lichtlösungen sind im Außenbereich nicht nur besonders wirtschaftlich, sondern geben auch ein Gefühl von Sicherheit und Orientierung - hier im Düsseldorfer Medienhafen. (Bild vergrößern)

Trilux-Broschüre zum BMU Förderprogramm

U.a. der Leuchtenhersteller Trilux bietet nicht nur die optimale Lichtlösung für die Um­rüstung im Innen- und Außenbereich, sondern berät die kommunalen Partner auch hin­sichtlich des passenden Sanierungs- und Finanzierungsszenarios. „Unsere fachkundi­gen Berater begleiten die Kunden von der Antragsstellung über die Umrüstungsplanung bis zur Installation der optimalen Leuchten, um die Förderung auszuschöpfen“, betont Thomas Kretzer, Geschäftsführer bei Trilux. „Mit unserem zukunftsweisenden LED-Pro­duktportfolio bieten wir für jeden Anwendungsbereich zukunftssichere und umwelt­freundliche Lichtlösungen, die dank der hohen Förderquote zu minimalen Investitions­kosten realisiert werden können – und auch auf lange Sicht enormes wirtschaftliches Einsparpotenzial bieten.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)