Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2170 jünger > >>|  

Berliner Team gewinnt Schindler Award 2012

(10.12.2012) Drei Studenten der Technischen Universität (TU) Berlin haben den ers­ten Preis des diesjährigen Schindler Awards gewonnen. Der alle zwei Jahre durchge­führte Architekturwettbewerb wird vom Schweizer Aufzugs- und Fahrtreppen-Unter­nehmen Schindler ausgeschrieben. Der Award fordert junge Architekten dazu heraus, barrierefreie urbane Landschaften zu entwerfen.

Der Schindler Award wurde am 7. Dezember 2012 im Paul-Klee-Museum in Bern ver­liehen. Die Jury hatte zehn Teams nominiert, ausgewählt aus insgesamt 113 Projek­ten. Diese waren von mehr als 1.100 Studenten oder Teams von Architekturhoch­schulen aus ganz Europa eingereicht worden.

Die Architekturstudenten Christopher Ruhri, Thomas Buser und Stefan Gant von der TU Berlin gewannen den ersten Preis des Wettbewerbs. Der zweite Platz ging an Mau­ritius Pauli, Tobias Schmitt und Jan Blifernez, ebenfalls von der TU Berlin. Ein Team der schwedischen Lund-Universität erreichte den dritten Rang.

In der Hochschul-Kategorie gewann die belgische Sint-Lucas-Universität den ersten Preis in Form eines Forschungsstipendiums von 25.000 Euro. Der Preis honoriert das Engagement der Architekturfakultät für den Schindler Award und für die Aufnahme des Themas Zugänglichkeit in den Unterricht.

Die Aufgabe

Die malerische Schweizer Hauptstadt Bern stand im Zentrum des Schindler Awards 2012. Die Teilnehmenden waren aufge­fordert, Vorschläge für eine Neubelebung des Berner „Schüt­zenmatt“-Gebietes und für die Verbesserung seiner Anbindung an die anliegenden Quartiere und die grüne Aare-Landschaft einzureichen (siehe Google-Maps) - siehe auch Baulinks-Bei­trag „Wettbewerbseröffnung Schindler Award 2012“ vom 10.10.2011.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)