Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2193 jünger > >>|  

„top-dry“ von Saint-Gobain Weber: mit Physik (statt Chemie) gegen veralgte Fassaden

(13.12.2012) Manche Fassaden wechseln innerhalb weniger Jahre ihre Farbe - von strahlend weiß zu algengrün. Um das zu vermeiden, werden üblicherweise pastöse Oberputze mit Bioziden versehen, die an der Fassade eine biozide Filmkonservierung bilden und die Algen abtöten. Eine neue Putztechnologie von Saint-Gobain Weber will Algen dagegen auf natürliche Weise verhindern:

Loading the player ...
erklärender Promotion-Clip von Saint-Gobain Weber (Thumbnails für eine schnelle Inhaltsübersicht)

Der „top-dry“ genannte Effekt sorgt bereits kurz nach der Beregnung für trockene Fassadenoberflächen. Die Wassertropfen werden gedehnt und so die Verdunstungs­fläche erhöht. Gleichzeitig zieht die ausgeprägte Kapillaraktivität das Wasser von der obersten Putzlage, um es anschließend dampfförmig wieder abzugeben. Algen und Pilzen wird die Feuchtigkeit und damit der Nährboden entzogen. Trotz des Verzichts auf biozide Filmkonservierung lassen die pastösen Putze der weber.pas top-Reihe so überzeugende Werte beim Schutz vor Algen und Pilzen erwarten.

Bundespreis Ecodesign in Verbindung mit weber.therm A 200

Bundespreis Ecodesign - LogoWie bereits berichtet wurde das mineralische Wärmedämm-Verbundsystem weber.therm A 200 in Verbindung mit dem Oberputz weber.pas top im November 2012 mit dem Bundes­preis Ecodesign in der Kategorie „Produkt“ ausgezeichnet. Laut Jury kommt „der Putz des Wärmedämmverbundsystems von Saint-Gobain Weber ... ohne den Einsatz von Bioziden ((genauer: ohne biozide Film­konservierung)) aus, die meist genutzt werden, um Algen- und Pilzansiedlung zu verhindern, und durch deren Auswaschung die Gewässer erheblich belastet werden. Wenn es auch hier keine herausstechende ästhetische Qualität auszuzeichnen gilt, so doch das innovative 'technische' Design - denn der Putz weist das Wasser nicht ab, sondern nimmt es auf und vergrößert die auf der Oberfläche anhaftenden Regen- oder Tau­tropfen mit Hilfe rein physikalischer Effekte. Dadurch trocknen die Oberflächen schnel­ler. Der ökologische Effekt ist erheblich - für Klima-, Ressourcen- und Gewäs­ser­schutz“ - soweit das Jurystatement.

Weitere Informationen zum WDV-System weber.therm A 200 sowie zum Oberputz weber.pas top können per E-Mail an Saint-Gobain Weber angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)