Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2225 jünger > >>|  

„Rigips Die Weiße“: Objekte schon in der Bauphase repräsentativ gestalten

(18.12.2012) Häufig verlangt eine Erstbegehung viel Vorstel­lungskraft von Miet- und Kaufinteressenten: Räume in neuen oder in der Modernisierung befindlichen Objekten präsentieren sich mitunter eher als triste Baustelle denn als attraktiver Wohnraum. Graue Wandoberflächen mit deutlich sichtbarer Verspachtelung etwa lassen nur wenig Behaglichkeit und „Raumgefühl“ aufkommen. Zu einem optisch perfekten ersten Eindruck will ab sofort die neue Designplatte „Rigips Die Weiße“ beitragen. Dank des hochwertig glatten und sehr hellen Ober­flächenkartons wirken Wände, die mit dieser neuen Platte bekleidet werden, schon vor dem endgültigen Finish äußerst präsentabel.

Der ästhetische Pluspunkt der neuen Platte fällt sofort ins Auge: Durch den hochweißen Karton von „Rigips Die Weiße“ entsteht schon in der Bauphase ein nahezu fertiger Raum­eindruck, denn Platte und Verspachtelung zeigen einen fast gleichen, hellen Weißton. Damit wird eine optisch nahezu homogene Oberfläche ge­schaffen. Gleichwohl wird eine wesentliche Forderung des Fachhandwerks erfüllt, nämlich den Übergang Platte zu Spachtelfläche noch erkennen zu müssen, um Bau­schäden z.B. aufgrund des Durchschleifens unverspachtelter Gipskartonflächen zu vermeiden. Darüber hinaus soll sich die Oberfläche der neuen Designplatte durch eine äußerst hohe Resistenz gegen Schimmelbildung und Vergilben auszeichnen. Ein Vorteil, der sich vor allem bei längeren Gebäude-Leerstandzeiten auszahlt, da die weiße Ober­flächenwirkung dauerhaft erhalten bleibt.


In der Verarbeitung verspricht „Rigips Die Weiße“ gleich zweifache Erleichterung:

  • Zum einen ist die Querkante der Gipsplatte ab Werk gefast und lässt sich ohne Bewehrungsstreifen verarbeiten, was einen schnelleren Baufortschritt ermög­licht.
  • Zum anderen umfasst die Platte als Systemlösung mit dem „VARIO Fugenspach­tel“, dem „ProMix Finish Fertigspachtel“ sowie mit speziellen Schnellbauschrau­ben und einem umfassenden Profilprogramm leistungsstarke Komponenten, die auf die Verarbeitung der neuen Designplatte abgestimmt sind.

Weitere Informationen zu „Rigips Die Weiße“ können per E-Mail an Rigips ange­fordert werden. Eine Broschüre zu der Gipsplatte ist unter rigips.de/infomaterial (direkter PDF-Download) downloadbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)