Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/2240 jünger > >>|  

Blue.Respect: Innendämmsystem von Krautol verspricht schadstofffreies Wohnen

(19.12.2012) Der Farbenhersteller Krautol erweitert sein Angebotsspektrum um das Innendämmsystem  Blue.Respect. Es umfasst drei Funktionsbausteine:

  • mineralische Innendämmplatten,
  • zur Beschichtung reinen Lehm sowie
  • schadstofffreie Farben aus natürlichen Rohstoffen.

Die verschiedenen Komponenten sind laut Hersteller in ihren bauphysikalischen Eigen­schaften sorgfältig aufeinander abgestimmt und lassen sich je nach Bedarf flexibel miteinander kombinieren. Verkaufsstart war Anfang September. Der Vertrieb erfolgt exklusiv über den Baustoff-Fachhandel.


Dass die natürlichen Materialien gesundheitlich tatsächlich unbedenklich sind, wird vom Kölner Eco-Institut bestätigt. Außerdem darf das System das "natureplus"-Siegel führen.

Funktionsbaustein 1: Mineralische Dämmung

Zu einer Innendämmung gehören Dämmelemente. Bei Blue.Respect sind sie diffusions­offen und basieren auf Calciumsilikathydraten, Kalk, Sand, Zement und Wasser sowie einem Porenbildner. Die Inso.Blue 60/80 genannte Dämmplatte hat ebenso wie die Lai­bungsplatte Inso.Blue LP einen Lambda-Wert von 0,042 W/mK.

"Die Dämmung der Umfassungswände ist im Raum etwa 50 cm über die Decke oder eingebundene Innenwände fortzuführen, um Kondensat und in der Folge Schimmel im Bereich des Decken-Wand-Anschlusses vorzubeugen. Der Verarbeiter sollte seine Kun­den darauf hinweisen und ergänzend zu den mineralischen Dämmplatten Dämmkeile aus dem gleichen Material empfehlen; einen attraktiveren Ausweis seiner Professiona­lität kann es im Verkaufsgespräch kaum geben", rät Krautol-Produktmanager Martin Stücker zum Einsatz von Inso.Blue DK Dämmkeilen, die sich zur Raummitte hin ver­jüngen.

Alle Innendämmelemente sind nicht brennbar (Baustoffklasse A1). Der Verbund zu Wänden aus Mauerwerk oder Beton wird durch vollflächige Verklebung mit dem mine­ralischen Klebe- und Armierungsmörtel Mina.Blue KA hergestellt, der ebenfalls zum Blue.Respect-Produktsystem gehört.

  1. mineralische Klebe- und Armierungsmasse Mina.Blue KA
  2. mineralische Innendämmplatte Inso.Blue 60/80
  3. Lehmhaftgrund Primo.Blue
  4. Lehmgrundputz Luta.Blue GP einschließlich Armierungs­gewebe Fibro.Blue
  5. Lehmfeinputz Luta.Blue FP
  6. Grundierkonzentrat Funda.Blue

Bild vergrößern

Funktionsbaustein 2: Reine Lehmbeschichtung

Lehm gibt es fast überall. Es handelt sich dabei um ein Gemisch aus Sand, Schluff und Ton, das durch Verwitterung und Gesteinsablagerung entsteht. Als Baumaterial zeich­net sich Lehm vor allem durch seine Fähigkeit aus, Feuchte aufnehmen, zwischenspei­chern und wieder abgeben zu können. Bei Blue.Respect wird Lehm als Beschichtung der mineralischen Innendämmplatten eingesetzt.

Funktionsbaustein 3: Schadstofffreie Farbe

Diffusionsoffene, schadstofffreie Farben auf mineralischer Basis werden zum Beschich­ten verwendet, um die raumklimaregulierende Funktion des Lehms auf Dauer zu erhal­ten und für einen angenehmen Aufenthalt in Blue.Respect-gedämmten Wohnräumen zu sorgen. Aus gestalterischer Sicht bietet sich die Verwendung an von ...

  • der Silikat-Innenfarbe Bio.Blue,
  • der Kalk-Kaseinfarbe Calo.Blue sowie
  • Senso.Blue, die sich als konservierungsmittelfreie Farbe für Allergiker empfiehlt.

Bei Bio.Blue ist auch ein Abtönen über Krautol Color 2.0 gemäß Trend 3-Farbtonfächer in rund 500 Variationen möglich.

Weitere Informationen zu Blue.Respect können per E-Mail an Krautol angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)