Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0375 jünger > >>|  

AERA FLEX: Schiedel erweitert sein Lüftungstechnik-Angebot

(25.2.2013; BAU 2013-Bericht) Auf der BAU 2013 präsentierte Schiedel AERA FLEX, ein flexibles Komfortlüftungssystem mit Wärmerückgewinnung als Ergänzung zum AERA Lüftungssys­tem. Der Name des Neulings ist Programm: eine im Aufbau und in der Montage flexible Systemlösung inklusive Wärmerückge­winnung für den nachhaltigen, energieoptimierten Neubau. Die frühe Integration des Systems in die Planung und Rohbaupha­se vereinfacht Prozesse und beschleunigt die Bauzeit.

Zentrales Element der AERA FLEX ist der zweizügige AERA Lüftungsstein aus Beton mit einer Bauhöhe von 330 mm. Damit wird der Schacht zur vertikalen Luftleitung errich­tet. Die horizontale Luftverteilung geschieht innerhalb der Geschosse vom Schacht aus über einen 120 mm hohen Leichtbeton-Formstein als Multiverteiler. Daran ange­schlossen werden die bekannten flexiblen Kunststoffleitungen für Zuluft und Abluft. Deren Rohraußendurchmesser von 63 mm ermöglicht es, sie sehr platzsparend und nicht sichtbar in der Betondecke oder dem Bodenaufbau zu verlegen.

Zur Schiedel AERA FLEX gehört als Lüftungseinheit ein Komfortlüftungsgerät mit Wär­merückgewinnung. Es ist konzipiert für den Einsatz in Wohnräumen bis ca. 250 m². Abhängig von der Gebäudegröße stehen zwei Geräte zur Auswahl. Die Gehäuse beste­hen aus doppelschaligem, verzinktem Stahlblech und sind allseitig schall- und wärme­gedämmt. Der Rotationswärmeübertrager aus Aluminium ist mit einen Wirkungsgrad bis ca.88% angegeben. Die Luftströme verlaufen im Gegenstrom. Dabei werden die Ab­luftfeuchtigkeit und die Abluftwärme auf die Zuluft übertragen. Das Lüftungsgerät ist mit energiesparenden EC-Ventilatoren ausgerüstet. Gesteuert wird er per Fernbedie­nung. Durch automatisches Unterbinden der Rotation wird im Sommerbetrieb die Wär­meübertragung verhindert (Bypass-Funktion).


Schiedels Key-Visual zum AERA FLEX-System (Bild vergrößern)

Das Lüftungsgerät kann frei positioniert werden - also beispielsweise im Keller oder ei­nem Nebenraum im Erdgeschoss; seine Montage erfolgt in der Regel platzsparend un­ter der Decke. Mit ganzflächigen Revisionsöffnungen auf beiden Seiten sind die Ein­bauteile (Ventilatoren, Filter, Regelung, Wärmeübertrager) für den Fachbetrieb leicht zugänglich. Die Außenluft gelangt über ein Designelement in der Außenwand in das Lüftungsgerät. Auf gleichem Weg verlässt die Fortluft das Gebäude.

Um dauerhaft die Luftqualität zu sichern und um die Verschmutzung des Kanalnetzes, des Wärmeübertragers und des Ventilators zu vermeiden, wird die Außenluft zunächst durch einen G4-Filter im Außen- und Fortluftelement und dann durch einen F7-Filter im Gerät geführt. Die Abluft wird in den Ventilen und nochmals im Gerät über Filter der Klasse G4 geleitet.

Über das frei positionierbare Bedienelement sind die Luftvolumenströme in drei Stufen sowie die Zulufttemperatur wählbar. Symbole und Texte zeigen die gewählten Einstel­lungen bzw. den Status des Systems an: Erhitzer ein/aus, Sommerbetrieb, anstehen­der Filterwechsel, das Wochenprogramm mit seinem Wechsel von Tag- und Nacht­betrieb sowie Alarm im Falle einer Fehlfunktion. Im Sinne hoher Benutzerfreundlichkeit sind zur Konfiguration getrennte Bedienungsebenen für Endkunden und Profihandwer­ker angelegt.

Weitere Informationen zu AERA FLEX können per E-Mail an Schiedel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)